0911 23 98 46 504 (Ortstarif)
Kundenservice chat Online
hochzeitskarten-paradies.de 4.7 818 1 4.7 von 5 aus 818 Bewertungen
Kauf auf Rechnung
Versand 1-2 Tage nach Bestelleingang
Service per Telefon / Online
Mo-Fr 8:30 - 17:00 Uhr
Trauzeugin

Trauzeugin – wer soll´s sein und wie lässt sich Stress im Freundeskreis vermeiden?

Mit der Wahl der Trauzeugin tut sich sicherlich manche Braut schwer. Mitunter kommen einfach zu viele liebe Frauen infrage, denen die Braut die Ehre, Trauzeugin zu werden, gerne erweisen würde. Und selbst wenn der Entschluss, wer Trauzeugin werden soll, einmal gefallen ist, könnte es noch ein Problem geben. Werden vielleicht die anderen Freundinnen traurig sein, dass sie nicht diese wichtige Rolle vor und bei der Hochzeit übernehmen dürfen? Ganz schön kompliziert das Ganze! Damit Bräute die Wahl ihrer Trauzeugin zumindest sorgfältig durchdenken und gewissenhaft fällen können, haben wir im Folgenden ein paar Anregungen zusammengetragen, die vielleicht den Horizont erweitern und neue Lösungsmöglichkeiten offenbaren. Eventuell lässt sich hiermit auch gleich möglicher Stress im Freundeskreis vermeiden. Viel Erfolg bei der Wahl Ihrer Trauzeugin!

Kommt „nur“ die beste Freundin als Trauzeugin infrage?

Bevor sich eine gute Wahl treffen lässt, muss erst einmal geklärt werden, was überhaupt zur Wahl steht. Bei der Wahl der Trauzeugin wandern die Gedanken vieler Bräute sicherlich sofort in Richtung des Freundeskreises. Aber Moment! Muss die Trauzeugin unbedingt eine Freundin sein? Nein – zum Beispiel auch die eigene Schwester, zu der die Braut eine sehr gute Beziehung hat, könnte – natürlich neben anderen weiblichen Verwandten – durchaus als Trauzeugin infrage kommen. Die Schwester zu wählen, kann sogar einige Vorzüge aufweisen. Ähnlich wie eine Freundin, aber anders als die eigene Mutter ist die Schwester sicherlich in einem ähnlichen Alter wie die Braut. So hat sie vielleicht auch einen ähnlichen Geschmack in Sachen Hochzeitskleider, Blumendeko und Co. Das kann durchaus wichtig sein, da eine Trauzeugin in der Regel auch mithilft, vieles für das Fest auszuwählen. Zudem ist eine Hochzeit ein Fest, das auch eine hohe familiäre Bedeutung besitzt. Die Schwester als Trauzeugin auszuwählen, kann unterstreichen, wie wichtig der Braut auch noch ihre „alte“ Familie ist, obwohl die Braut gemeinsam mit ihrem Bräutigam gerade zu neuen Ufern aufbricht. Und ganz nebenbei lässt sich mit der Wahl einer Verwandten als Trauzeugin vielleicht auch ein kleines Problem aus der Welt schaffen. Hat die Braut zum Beispiel vier sehr gute Freundinnen, wäre es sehr schwer, eine von diesen Frauen als Trauzeugin auszuwählen. Die anderen drei könnten sich schnell zurückgesetzt fühlen. Auf die Verwandtschaft „auszuweichen“, kann dann möglicherweise die Gemüter beruhigen. Schließlich wird sicherlich jede gute Freundin einsehen, dass die Schwester der Braut noch einmal eine ganz besondere Rolle spielt. Möchte oder kann die Braut nicht eine Verwandte zur Trauzeugin ernennen, gibt es aber auch noch eine andere Lösung, die Freundinnenschar vor Enttäuschungen zu bewahren. Diese stellen wir im Folgenden kurz vor.

Eine Trauzeugin oder Brautjungfern oder beides?

Gehören Sie zu den Bräuten, die viele sehr gute Freundinnen hat und partout nicht weiß, welche dieser Freundinnen Trauzeugin werden soll? Dann überlegen Sie doch einfach einmal, ob Sie nicht auch den schönen Brauch umsetzen möchten, Brautjungfern zu ernennen. Diese können ganz ähnlich wie die Trauzeugin der Braut mit Rat und Tat bei den Festvorbereitungen zur Seite stehen und auf dem Fest dafür sorgen, dass alles glatt läuft. Da Brautjungfern zudem häufig ähnliche Kleider bei der Hochzeit tragen, wird ihnen auch optisch eine besondere Rolle auf der Hochzeit der Freundin zuteil. Wer gar keine Trauzeugin benötigt, kann also gut mit dieser Alternative fahren – mehr Unterstützung und keine beleidigten Freundinnen wären dann im Idealfall das Resultat. Wird hingegen eine Trauzeugin wirklich benötigt (etwa bei einer kirchlichen Trauung) und scheiden weibliche Verwandte aus, kommt die Braut nicht umher, einer ihrer Freundinnen diese besondere Rolle zuzuweisen. Auch in diesem Fall kann es aber zumindest eine schöne Geste sein, wenn auch die restlichen Freundinnen durch ihre Rollen als Brautjungfern Aufgaben übernehmen, durch die sie geehrt werden.
Bitte warten...
Der Designer wird vorbereitet
  Copyright Hochzeitskarten-Paradies 2017 Made by
Netzsieger