Beiträge

Location einer Strandhochzeit

Strandhochzeit: Hier schlagen maritime Herzen höher

Sie haben vor kurzen einen Heiratsantrag erhalten? Dann sollte die Feier je nach Ort und Beliebtheit mindestens 6 bis 12 Monate im Voraus gebucht und geplant werden, schließlich müssen auch noch die Hochzeitskarte rechtzeitig verschickt werden. Zu den schönsten Locations für eine Hochzeit zählt die Strandhochzeit – sie bedeutet Romantik pur! Für die Hochzeit am Strand muss das Brautpaar nicht gleich die ganze Hochzeitsgesellschaft ins Ausland verfrachten. Auch die deutschen Nord- und Ostseeküsten bieten sich an, um eine wunderschöne Strandhochzeit zu zelebrieren. Wir zeigen die schönsten Orte zum Feiern und erklären, worauf Sie bei einer Strandhochzeit achten müssen!

Location einer Strandhochzeit

Eine Strandhochzeit zum Verlieben (Foto: © chachanit / Dollar Photo Club)

Die schönsten Orte für eine Strandhochzeit

Ob auf Sylt, Sankt Peter-Ording, im Seebad Göhren auf Rügen oder auf der Halbinsel Fischland-Darß-Zingst – Heiraten am Strand ist an fantastischen Orten an der Küste möglich. Wir stellen sie vor:

Sankt Peter-Ording

Eine Strandhochzeit in Sankt Peter-Ording an der Nordsee – das ist Weite und Natur pur. Stellen Sie sich Ihren Traualtar mit Blick auf die Dünen vor, dazu sommerliche Blumendekoration und ein Sonnensegel, traumhafter kann eine Hochzeit am Strand wohl kaum ausfallen. Bei einer standesamtlichen Trauung in Sankt Peter-Ording gilt, dass die Standesbeamten die Eheschließung nur auf festem Boden beziehungsweise in Gebäuden vornehmen dürfen. In der Nähe des Strands von Sankt Peter-Ording gibt es die Pfahlbau-Restaurants, bekannte Wahrzeichen, in denen die Trauung vorgenommen werden kann. Bei schlechtem Wetter lässt sich in diesen Räumen auch die komplette Hochzeitsfeier ausrichten.

Göhren auf Rügen

Heiraten am weißen Meeresstrand? Göhren auf Rügen und das zuständige Standesamt Mönchgut-Granitz machen’s möglich! Inzwischen hat sich Rügen zur Hochzeitsinsel gemausert, immer mehr Paare wollen sich hier am Strand das Ja-Wort geben. Ob Sie sich für einen Sektempfang nach der Trauung am Strand entscheiden oder die ganze Feier am Strand stattfinden lassen wollen, bleibt Ihnen überlassen. Brautpaare können sich vom Hotel Hanseatic Rügen & Villen in Göhren beraten und inspirieren lassen!

Ostseebad Sellin

Auch das Ostseebad Sellin bietet mit Palmengarten, Kaiserpavillon und Seebrücke die perfekte Kulisse für eine traumhafte Strandhochzeit. Mit den Buchenwäldern der Granitz und dem Blick auf die Rügener Küste können sich Brautpaare kaum einen schöneren Ort für eine Hochzeit wünschen. Die Feier kann an Bord eines Ausflugschiffs, im Salonwagen des Rasenden Roland oder direkt auf der Seebrücke stattfinden.

Ostseebad Binz

Heiraten am Strand ist außerdem wunderbar in Rügens bekanntestem Ostseebad Binz möglich. Hier gibt es gleich mehrere Standesämter, unter denen Heiratswillige für das Ja-Wort am Strand wählen können. Bei der Recherche nach einer Hochzeitslocation für eine Strandhochzeit ist Ihnen bestimmt schon der Binzer Rettungsturm aufgefallen. Der futuristische Schalenbau ist etwas ganz Besonderes und bietet einen Blick auf die Ostsee samt Kreideküste. Hier können sich Verliebte vom Standesbeamten trauen lassen und anschließend in den Salons des Kurhauses eine exklusive Hochzeitsfeier ausrichten.

Ahrenshoop

Im Fischland-Darß-Zingst in Mecklenburg-Vorpommern können Brautpaare barfuß am Strand, auf hoher See oder im Schloss heiraten. Hier gibt es ebenfalls verschiedene Standesämter und verfügbare Außenstellen. In Gesellschaft der Möwen, bei Meeresrauschen und im feinen Sand lässt sich in Ahrenshoop der schönste Tag im Leben zweier Menschen zelebrieren. Geben Sie sich das Ja-Wort am Strand und feiern Sie anschließend auf einer Dachterrasse eines Hotels oder in einem schönen Sommer-Garten.

Sylt

Sylt hat für Freunde der Strandhochzeit einiges zu bieten. An der Nordsee können Brautpaare ganz romantisch direkt am Strand, in einem Leuchtturm oder in stilvollen Trauzimmern heiraten. Tipp: Bei Hochzeiten am Samstag müssen Sie mit einem Zuschlag von 180 Euro rechnen. Wer einen Hochzeitstag unter der Woche wählt, kann also bares Geld sparen – eine Hochzeit auf Sylt mit passender Hochzeitslocation erfordert in jedem Fall ein höheres Budget als andernorts.

Checkliste für die Strandhochzeit

Anmeldung beim Standesamt des Wohnorts

Ganz gleich, wo Ihre Strandhochzeit stattfinden soll, im Vorfeld müssen Sie sie beim Standesamt Ihres Wohnortes anmelden. Dies ist frühestens 6 Monate vor dem geplanten Hochzeitstermin möglich. Im Standesamt Ihres Wohnortes geben Sie dann das Standesamt an, in dem Sie heiraten wollen. Alle erforderlichen Unterlagen werden sodann an das Wunschstandesamt weitergeleitet. Welche zusätzlichen Gebühren hierfür anfallen, erfragen Sie am besten telefonisch oder vor Ort.

Wichtige Dokumente für das Standesamt:

  • Gültiger Personalausweis der Eheleute
  • Beglaubigte Abschrift des Geburtenregisters
  • Ggf. Aufenthaltsbescheinigung
  • Beglaubigte Abschrift aus dem Eheregister der vorausgegangenen Ehe bei einer Verwitwung oder Scheidung

Geschlossener Raum für zivile Eheschließungen

Das deutsche Recht sieht für die zivile Eheschließung (anders als bei einer kirchlichen Trauung am Strand) geschlossene Örtlichkeiten vor. Soll bei der Strandhochzeit ein Standesbeamter die Trauung vollziehen, muss beispielsweise ein Zelt am Strand aufgebaut werden.

Das Brautkleid für die Strandhochzeit

Bedenken Sie, dass das Brautkleid auch zu der etwas legereren Atmosphäre einer Strandhochzeit passen sollte. Kleider, die im Wind wehen und luftig sind, passen am besten zu einer Hochzeit am Strand. Setzen Sie beim Material auf Chiffon oder Spitze, die leichten Stoffe fühlen sich angenehm zart an und schmeicheln der Figur. Lassen Sie sich von den verschiedenen Brautkleid-Designs auf unserem Pinterest-Board inspirieren! PS: Bei einer Strandhochzeit im Sommer bieten sich auch kurze Brautkleider als Variante an.

Die passenden (Braut)Schuhe für die Strandhochzeit

Auch beim Schuhwerk gilt es bei der Strandhochzeit eine gute Auswahl zu treffen. Denn mit Highheels läuft es sich im Strand natürlich nicht so gut – es sei denn, es stehen Planken zur Verfügung. Als Alternative für den Part am Strand bieten sich Ballerinas an, während der Feier kann dann wieder auf die Brautschuhe mit Absatz umgestiegen werden.

Einladungskarten für die Strandhochzeit

Weisen Sie Ihre Gäste schon bei den Einladungskarten zur Hochzeit ausdrücklich darauf hin, dass es sich um eine Strandhochzeit handelt. Nur so können sich auch Ihre Gäste in puncto Styling und Outfit an die Hochzeit am Strand anpassen und zu einer entsprechenden Atmosphäre beitragen. Wählen Sie außerdem ein Kartendesign, dass auf die maritime Hochzeit einstimmt, zum Beispiel mit Wellen, die das Meer symbolisieren, einem Leuchtturm oder einem Anker. In unserem Kartenshop finden Sie dazu viele individualisierbare Vorlagen. Denken Sie auch an die restliche Hochzeitspapeterie, bestehend aus Tisch- und Namenskarten, Dankeskarten und Co. Wählen Sie am besten auch hier das selbe Design, das Ihre Strandhochzeit widerspiegelt.

Einladungskarte zu einer Strandhochzeit

Maritime Hochzeitskarte für die Strandhochzeit (Foto: hochzeitskarten-paradies)

Informationen für die Hochzeitseinladungen:

  • Name, Anschrift, Telefonnummer und E-Mail-Adresse des Brautpaares
  • Anlass der Feier (Strandhochzeit, freie Trauung etc.)
  • Ort, Datum und Uhrzeit der Hochzeit
  • Grober Programmablauf
  • Adressen von Standesamt und Hochzeitslocation der Feier
  • Deadline für Rückantworten
  • Hinweise zum Motto „Strandhochzeit“ und Dresscode
  • Hotelvorschläge
  • Hinweise zu Geschenkwünschen

Für die Trauung bei der Strandhochzeit

Erscheinen Sie am Tag der Hochzeit pünktlich beim Standesamt und denken Sie unbedingt an Ihre Personalausweise. Ohne diese darf die standesamtliche Eheschließung nämlich nicht vollzogen werden. Wenn Sie sich dazu entschließen, mit Trauzeugen zu heiraten, müssen auch diese sich durch ihren Personalausweis oder den Reisepass ausweisen.

Plan B für Schlecht-Wetter

Maritime Hochzeitsdekoration

Mit hübscher Strand-Deko sorgen Sie für ein maritimes Flair bei Ihrer Strandhochzeit (Foto: © chachanit / Dollar Photo Club)

Ein Plan B ist für eine Hochzeit am Strand sowie die anschließenden Fotos unabdingbar. Denn eine Strandhochzeit darf schließlich bei schlechtem Wetter nicht ins Wasser fallen. Wichtig ist also eine sorgfältige Planung, dann können auch Schauer oder ein paar Schönwetter-Wolken Ihrer Feier nichts anhaben.

Informieren Sie sich vorab über verfügbare Lokalitäten in der Nähe des Strandes, die als Alternative für die Trauung am Strand im Fall der Fälle zur Verfügung stehen und reservieren Sie diese mit der Möglichkeit einer Stornierung. Auch große Zelte können bei Wind und Wetter guten Schutz für die Strandhochzeit bieten. Arrangieren Sie hier eine schöne Strand-Deko, dann kommt das maritime Flair garantiert nicht zu kurz!
Checken Sie außerdem verlässliche Wettervorhersagen wie zum Beispiel die Webseite Agrarwetter Deutschland.
So wissen Sie in den Tagen vor Ihrer Hochzeit, mit welchem Wetter Sie an Ihrer Hochzeit zu rechnen haben und können sich auch in puncto Kleidung und Fotos darauf einstellen.

Wir wünschen Ihnen eine traumhafte Strandhochzeit, Sonnenschein pur und viel Spaß bei der Planung!

Brautpaar bei Vintage Hochzeit

Modern wie nie: Die Vintage-Hochzeit in der Scheune

Die Vintage-Hochzeit hat sich in Deutschland gerade in den letzten Jahren zu einem wahren Trend entwickelt. Die Scheune bietet mit ihrem rustikalen Charme dabei die optimale Hochzeitslocation, um das einst funktionale Gebäude zu einer romantischen Erlebniswelt mit Vintage-Chic umzugestalten. Doch welche organisatorischen Aspekte müssen bei einer Vintage- bzw. Scheunenhochzeit beachtet werden? Welche Ausstattung und Dekoration machen den rustikalen Stil aus? Hier finden Sie Inspiration und Ideen für eine traumhafte Vintage-Hochzeit.

Die Vintage-Hochzeit in der Scheune ist bei vielen Paaren beliebt. (Foto: © armina / Dollar Photo Club )

Die Vintage-Hochzeit in der Scheune ist bei vielen Paaren beliebt. (Foto: © armina / Dollar Photo Club )

Die passende Scheune finden

Wer auf der Suche nach der passenden Scheune für die perfekte Vintage-Hochzeit ist, der sollte einige Punkte beachten. Zunächst ist natürlich die Anzahl der Gäste relevant für die Größe der Scheune. Viele Scheunen fassen eine Anzahl von bis zu 80 Personen. Doch auch mit einer Gästeliste von über 100 Personen finden sich deutschlandweit eine Menge Angebote für die Scheunenhochzeit. Außerdem ist die Lage und Infrastruktur wichtig für die Scheunenwahl. Je nachdem, wie sich die Anfahrt gestaltet, ist es ratsam, Übernachtungsmöglichkeiten oder einen Shuttle zu einem nahegelegenen Bahnhof einzuplanen. Bei einer Hochzeit in einer Scheune ist in den meisten Locations die Nutzung des angrenzenden Gartens, Catering sowie Service inklusive. Details zu den sanitären Anlagen sollten vorab erfragt werden, um ausreichend Möglichkeiten zur Verfügung zu stellen. Abhängig von der Jahreszeit kann zudem eine Beheizung der Scheune notwendig sein.

Helle Cremefarben: Bei der Vintage-Hochzeit ein Muss

Inspiriert von den Farben der 1920-1970er Jahre, ist der Farbwahl für die Vintage-Hochzeit kaum eine Grenze gesetzt. Ob zartes Rosé, kräftiges Lila oder sommerliches Mintgrün – die Farbe kann ganz nach den individuellen Wünschen ausgesucht werden. Um die Vintage-Atmosphäre allerdings stilgetreu aufzugreifen, empfiehlt sich ein heller Farbton. Sind Tischdecke, Stuhlhussen und Girlanden beispielsweise in einer Cremefarbe gehalten, lassen sich kräftigere Töne gekonnt in die kleinen Details der Dekoration aufnehmen. Eine üppige Blumendekoration mit Gestecken oder Sträußchen rundet die Vintage-Atmosphäre ab.

Naturbelassene Möbel unterstreichen den rustikalen Look

Im Kontrast zu den leichten Farben des Vintage-Chics bieten sich naturbelassene Möbel für ein stilvolles Gesamtbild an. Der rustikale Look der Scheunenhochzeit findet sich so im Design von Stühlen, Bänken oder Tischen wieder. Antike Möbelstücke können daneben als originelle Dekoration für eine wohlige Atmosphäre sorgen und beispielsweise als Ablagefläche für Gast- oder Hochzeitsgeschenke dienen. Für den Aufenthalt im Gartenbereich sollten Stehtische, Sitzmöglichkeiten und im Sommer auch schattige Plätzchen eingeplant werden. Liegestühle und Sonnenschirme laden zur gemütlich-kühlen Entspannung und ungezwungenen Unterhaltungen ein.

Die Vintage-Hochzeit bietet vielfältige Möglichkeiten für Deko-Fans. (Foto: © ilfotokunst / Dollar Photo Club )

Die Vintage-Hochzeit bietet vielfältige Möglichkeiten für Deko-Fans. (Foto: © ilfotokunst / Dollar Photo Club )

Vintage: Die Details zählen

Die Vintage-Hochzeit bietet gerade für Dekorations-Fans unendliche Möglichkeiten. Auf den alten Dachböden der Großeltern oder zahlreichen Flohmärkten kann nach originellen Fundstücken gestöbert werden. Die Suche nach alten Fotos, Bilderrahmen, Schalplatten, Spitzendeckchen, Lampen, Stoffen, Koffern, Telefonen, Fotoapparaten oder Schreibmaschinen kann dabei die Hochzeitsvorbereitung zur wahren Zeitreise machen. Wichtig ist, dass die Details zum Gesamtbild passen und einen persönlichen Charme vermitteln. Denn gerade die individuelle und liebevoll geschaffene Atmosphäre macht die perfekte Vintage-Hochzeit in der Scheune aus. Neben Erinnerungsstücken kann dafür auch den Do-it-yourself-Ideen freien Lauf gelassen werden.

Das Paradies für DIY-Ideen

Wer sich bei den Hochzeitsvorbereitungen kreativ ausleben möchte, für den ist die Vintage-Hochzeit genau das richtige. Materialien wie Leinen, Spitze, Geschirr oder aussortierte Bücher können zum Einsatz kommen. Der Fantasie sind keine Grenzen gesetzt. Wie wäre es zum Beispiel mit einem stylischen Tischläufer aus alten Buchseiten? Hierbei wird die gewünschte Anzahl an Seiten der Länge nach vorsichtig mit Tesafilm aneinander geklebt. Mit einem Motivlocher wird anschließend das gewünschte Muster in den Rand des Tischläufers gestanzt. Arbeiten lässt sich am besten mit weichem, abgenutztem Papier (gesehen bei: Better Homes and Gardens) Alte Marmeladengläser oder Krüge können nach Belieben verziert werden und als Blumenvasen oder Teelichthalter die Tischdekoration ergänzen. Die Scheune wird mit selbstgebastelten Lichterketten in ein gemütliches Licht getaucht. Bei einer Vintage-Hochzeit mit einem engen Zeitplan bieten sich auch die mittlerweile zahlreichen Online-Marktplätze für Selbstgemachtes wie Dawanda.de oder Etsy.com für die einzigartige Dekorationsfindung an.

Das Vintage-Kleid für die Scheunenhochzeit

Brautkleidmodelle für eine Vintage-Hochzeit sind so unterschiedlich wie vielfältig. Das liegt zum einen daran, dass sich der Zeitrahmen über sechs Jahrzehnte erstreckt und die Brautkleider daher von verschiedenen Einflüssen geprägt sind. Eines haben jedoch fast alle Vintage-Kleider gemeinsam: die feine Verzierung und die liebevollen Details. Blumenmuster, Perlenstickereien oder ein fließender Seidenstoff mit Spitze sind nur einige der Elemente, die das Vintage-Hochzeitskleid in der Scheune erstrahlen lassen. Netzschleier und Satinhandschuhe sowie zarter Perlenschmuck runden das Brautstyling ab. Häufig fällt die Wahl auf ein Kleid mit sog. Tee-Länge, bei dem der Stoff über den Knöcheln der Braut endet. Bei diesem Look gibt ein ausladender Petticoat dem Brautkleid das nötige Volumen. Der Anzug des Bräutigams sollte natürlich zu dem Brautkleidmodell passen. Bei der Planung der Einladungskarte kann außerdem darüber nachgedacht werden, ob auch die Hochzeitsgäste gebeten werden sollen, sich in der Outfitwahl an das Hochzeitsthema zu halten. Dabei empfiehlt es sich, den Zeitrahmen näher auf das gewünschte Jahrzehnt einzugrenzen. Auch das Design der Einladungskarte kann bereits auf das Vintage-Motto einstimmen. Schöne Vorlagen finden Sie in unserem Kartenshop für Hochzeitspapeterie.

Schon bei der Hochzeitspapeterie kann auf die Vintage-Hochzeit eingestimmt werden. (Foto: hochzeitskarten-paradies.de)

Schon bei der Hochzeitspapeterie kann auf die Vintage-Hochzeit eingestimmt werden. (Foto: hochzeitskarten-paradies.de)

Vorfahren – Kutsche oder Cadillac?

Je nachdem, wie der zeitliche Fokus gesetzt werden soll, kann das zugehörige Fahrzeug im Vintage-Stil gewählt werden. Viele Autovermietungen haben wahre Schätze aus den 1920-1970er Jahren im Repertoire. So könnte etwa im silbernen Cadillac de Ville oder im Citroen Rosalie vorgefahren werden. Ein Cabrio eignet sich besonders für eine Vintage-Hochzeit im Sommer. Zeitlose Eleganz beweist für den besonderen Tag immer auch die Pferdekutsche. Wer sich eine solche wünscht, sollte bei der Auswahl der Location auf einen Anbieter in der Nähe achten. Mit dem farblich-passenden Schmuck reiht sich das Gefährt perfekt in die Scheunen-Dekoration der Vintage-Hochzeit ein.

Musik – Stilecht vom Plattenspieler

Die Scheune ist bei der Vintage-Hochzeit nicht nur für die Verköstigung der Hochzeitsgesellschaft ein idealer Ort, auch für Musik und Tanz bietet sie eine wunderbare Atmosphäre. Bei der Wahl des DJs sollte deshalb schon von vornerein auf die Ausstattung und die Musikrichtung geachtet werden. Wenn beispielsweise eine harmonische Bluesmusik mit einem leichten Knistern der Schallplatte einhergeht, fühlen sich Gäste und Brautpaar direkt in ein vergangenes Zeitalter versetzt. Soll eine Band auftreten, kann auch hier nach passenden Cover-Musikern, einem Jazz-Ensemble oder einer flotten Rockabilly-Gruppe Ausschau gehalten werden. Warum nicht dazu gleich eine Swing- oder Rock’n’Roll-Tanzeinführung einbinden?

Retro-Entertainment auf der Vintage-Hochzeit: Polaroid-Kameras für die Gäste. (Foto: © peliken / Fotolia)

Retro-Entertainment auf der Vintage-Hochzeit: Polaroid-Kameras für die Gäste. (Foto: © peliken / Fotolia)

Entertainment – Unterhaltungsideen für die Vintage-Hochzeit

Eine Band ist schon gebucht? Die Dekoration der Scheune fertig vorbereitet? Jetzt muss nur noch Unterhaltung für die Hochzeitsgäste her. Stilecht zum Vintage-Motto ließe sich eine Polaroid-Fotoecke einrichten. Als Requisiten kann dabei alles von Federboa über Melone bis Papp-Schnauzbart dienen. So entstehen neben jeder Menge Spaß zugleich schöne Erinnerungen an den besonderen Tag. In einer Fotobox können die Aufnahmen gesammelt und schließlich ins Hochzeitsalbum eingeklebt werden. Ein bisschen Retro-Jahrmarktfeeling kommt außerdem durch das Aufstellen einer Zuckerwatte-Maschine aus. Diese bietet flauschig-pinke Leckereien für Jung und Alt.

Hände halten den Schriftzug "Love" gegen die Sonne

Grüne Hochzeit – die wunderschöne Alternative

Nachhaltigkeit und Umweltbewusstsein ist bei modernen Brautpaaren längst angekommen: Die „Green Wedding“ ist gerade als hipper Trend aus den USA zu uns rüber geschwappt und begeistert nicht umsonst immer mehr Verliebte. Denn sie entpuppt sich als ziemlich schick und stilbewusst. Wer sich unter dem Stichwort „grüne Hochzeit“ eine übertriebene Hippie-Hochzeit mit Barfuß-Gebot, Jute-Kleidung und Zeltlager vorstellt, der sei hiermit beruhigt: Denn nachhaltig Heiraten bedeutet nicht, dass ein schickes Brautkleid, eine große Hochzeitstorte und eine ausschweifende Hochzeitsparty fehlen muss – ganz im Gegenteil! Die grüne Hochzeit kann all das auch und schützt dabei noch die Umwelt! So starten Sie Ihre Ehe nicht nur mit der Erinnerung an einen tollen Tag, sondern auch mit einem besonders guten Gewissen.

Wir zeigen Ihnen hier, wie Sie Ihren Freudentag nachhaltig gestalten können, ohne dass der Spaß und das kleine Bisschen Kitsch und Pomp verloren gehen. Und wem eine komplett grüne Hochzeit doch einen Tick „too much“ ist, der kann sich aus den folgenden Ideen seine Lieblings-Green-Specials herauspicken: Lassen Sie sich von der Natur inspirieren!

Grüne Hochzeitseinladungskarten drucken

Auch die Hochzeitspapeterie lässt sich „grün“ gestalten (Foto: © agneskantaruk / Fotolia)

Auch die Hochzeitspapeterie lässt sich „grün“ gestalten (Foto: © agneskantaruk / Fotolia)

Nachhaltigkeit fängt bei den Karten für Ihre Hochzeitsgäste an: Von der Save-the-Date-Karte über die Menükarten bis hin zu rustikalen Einladungskarten etwa aus Kraftpapier, verziert mit einem Schleifchen aus Naturkordel oder getrockneten Blumen – Karten in natürlicher Optik geben Ihren Gästen gleich einen tollen Vorgeschmack auf Ihre natur- und umweltbewusste Green Wedding! Viele Anbieter haben sich den Umweltschutz bereits auf ihre Fahnen geschrieben und achten von sich aus auf nachhaltiges Handeln. Durch die Verwendung umweltfreundlicher Farben und neuer Geräte mit einer hohen Effizienz hält hochzeitskarten-paradies.de die Umweltbelastung bereits beim Druck gering und spart so eine Menge Energie.

Das „grüne“ Hochzeitskleid: Genauso elegant wie der Klassiker

Ein absolutes No-Go bei der Green Wedding ist ein massenhaft produziertes Kleid von der Stange. Die Wahrscheinlichkeit, dass es lange Transportwege hinter sich hat, nicht fair produziert wurde und umweltschädliche (und gesundheitsschädliche) Chemikalien aufweist, ist hier zu groß. Bei einer grünen Hochzeit trägt die Braut ein nachhaltig hergestelltes Hochzeitskleid. Das heißt, die Materialien sind aus regionaler Herkunft und das Kleid an sich ist ökologisch korrekt und fair produziert. Sie erkennen umweltbewusste Herstellungsverfahren an Güte-Siegeln, etwa dem GOTS-Siegel bei Seiden- und Baumwollstoffen. Die Hersteller verpflichten sich, sowohl besondere Umweltschutzvorgaben als auch Sozialgerechtigkeit bei der Herstellung einzuhalten (gute Arbeitsbedingungen, faire Bezahlung etc.). Und designtechnisch kann die nachhaltige Alternative schon lange mit herkömmlichen Brautmoden mithalten: Umweltbewusste Designer wie etwa Sina Fischer haben neben wunderschönen Brautkleidern auch nachhaltig produzierte Accessoires im Angebot.

„Grünes Gold“ für die grüne Hochzeit! (Foto: © Tobilander / Dollar Photo Club)

„Grünes Gold“ für die grüne Hochzeit! (Foto: © Tobilander / Dollar Photo Club)

Grüner Hochzeitsschmuck: Schön und einzigartig

Auch umweltschonend hergestellte Trauringe sind wunderschön und einzigartig. Gehen Sie zu einem Goldschmied oder Schmuckhändler Ihres Vertrauens und fragen Sie nach recycelten Trauringen und anderem Hochzeitsschmuck. Nachhaltig produziert heißt, dass das verwendete Edelmetall ein Recycling-Produkt ist und keine neuen Gold- oder Silberressourcen verwendet wurden. Vielleicht haben Sie auch ein altes Schmuckstück im Haus, welches Sie zur Verfügung stellen wollen, um daraus Ihre Eheringe herstellen zu lassen.

So sind die Ringe nicht nur garantiert recycelt, sondern auch mit persönlichen Erinnerungen angereichert. Achten Sie beim Kauf der Ringe darauf, dass auch kleine Schmuck-Extras wie Edelsteine aus fairem Handel kommen. Sie erkennen Lieferanten von wiederverwendetem Edelmetall zum Beispiel an dem RJC-Zertifikat (Responsible Jewellry Council).

Sie können Ihre Eheringe auch aus regionalen Golderzeugnissen herstellen lassen. Auch in Deutschland gibt es nämlich Goldvorkommen, etwa im Fluss Eder in Hessen – sozusagen tatsächlich „Grünes Gold“.

Feiern in der freien Natur: Die grünste Hochzeits-Location

Die grüne Hochzeit in der freien Natur mit wunderschönem „grünen“ Beiwerk (Foto: © Glenda Powers /Dollar Photo Club)

Die grüne Hochzeit in der freien Natur mit wunderschönem „grünen“ Beiwerk (Foto: © Glenda Powers /Dollar Photo Club)

Statt in einem großen Festsaal, der aufwendig beleuchtet und klimatisiert werden muss, kommt für eine grüne Hochzeit viel eher eine Gartenparty in Frage. Es muss aber nicht der heimische Garten sein – sie können auch in einem öffentlichen Park oder auf einer Wiese im Freien feiern! Solange Sie im Sommer heiraten, können Sie blühende Grünanlagen wunderbar als Feier-Location nutzen. Und wenn Sie die Draußen-Party schlau organisieren, haben Sie nicht nur ein wunderschönes naturbelassenes Ambiente, sondern sparen auch viel Energie und sogar Geld. Denn ein großer Festsaal kostet nicht nur einiges an Miete, er schluckt auch massenhaft Strom für Klimatisierung, Beleuchtung und Soundanlagen. Am besten nutzen Sie lange und warme Sommertage für Ihre Traufeier im Freien – Ihre Gäste werden es lieben! Wenn Ihre Hochzeit in den Herbst oder Winter fällt, können Sie sich auch ein ökologisch arbeitendes Lokal als Feier-Location suchen. Kommt der Strom aus erneuerbaren Energien und das Essen aus der Region, können Sie Ihre grüne Hochzeit auch bei schlechtem Wetter in vollen Zügen genießen.

Green Perfection: Grüne Accessoires und Feiersurroundings

Bio-Deko für die grüne Hochzeit (Foto: © armina / Dollar Photo Club)

Bio-Deko für die grüne Hochzeit (Foto: © armina / Dollar Photo Club)

Grüne Hochzeiten haben etwas besonders Gemütliches: Die Dekorationen der Feier-Location werden eins mit der Natur der Umgebung: Nutzen Sie etwa Bäume als Schattenspender, arrangieren Sie Blumen und Obst und nutzen Sie es als Tischgedeck und verwenden Sie auf keinen Fall Plastikgeschirr.

Übrigens: Ein Brautstrauß aus selbst gepflückten Wildrosen vom Feld gehört ebenso zur Green Bride wie ihr nachhaltig hergestelltes Hochzeitskleid. Die Gäste können mit gediegener akustischer Musik statt dem Party-Mix aus der energiefressenden Sound-Anlage zum Tanz aufgefordert werden. Wenn Sie draußen feiern, so können Sie zu späterer Stunde mit Kerzen und Fackeln für eine romantische und umweltbewusstere Beleuchtung sorgen. Wer es extra bohemian mag, der kann ein gemütliches Lagerfeuer als Heizquelle anfachen.

Auch das kulinarische Angebot kann kinderleicht nachhaltig werden: Achten Sie beim Büfett (vor allem bei Fleischgerichten) und der Hochzeitstorte auf regionale Bio-Zutaten. Fragen Sie zum Beispiel beim nächsten Landgasthof in Ihrer Nähe nach einem Catering-Service. Mit den frischen Zutaten tun Sie nicht nur der Umwelt, sondern auch Ihrer Gesundheit etwas Gutes! Vielleicht haben Sie auch Lust auf ein rein vegetarisches oder veganes Nasch-Angebot? Es gibt für jeden Geschmack den entsprechenden (Bio-) Caterer. Die Hochzeitstorte ist als Naked Cake – eine ansehnlich verzierte Stufentorte ohne künstlichen Zuckerguss – optisch der Hingucker schlechthin auf der grünen Hochzeit.

Hier ein paar vegane Rezeptvorschläge, die allein beim Lesen schon Appetit machen und Ihre Gäste begeistern werden:

Der Naked Cake passt perfekt zur grünen Hochzeit (Foto: Maksim Shebeko / Fotolia)

Der Naked Cake passt perfekt zur grünen Hochzeit (Foto: Maksim Shebeko / Fotolia)

Für die Vorspeise:

  • Quinoa-Bohnen-Salat mit Mango und Walnüssen
  • Überbackene Champignons mit Frischkäse-Spinatfüllung

Für die Hauptspeise:

  • Kohlrouladen in Soja-Weißweinsauce mit Kartoffelpüree, dazu Risotto mit getrockneten Tomaten
  • Gebratene Rosmarin-Polenta mit Mangold-Pilzen

Für das Dessert:

  • Crêpes mit Obst-Füllung
  • Brownies mit Vanilleeis und Himbeeren

Vegane Catering-Unternehmen verfolgen ihr Prinzip von der Beschaffung der Zutaten bis zur Lieferung zu Ihrer Hochzeit: Erkundigen Sie sich zum Beispiel bei dem Caterer, ob die Behälter für den Transport aus recycelbarem Material sind. Viele Caterer verwenden auch Transportbehälter, die für Mehrfachnutzung vorgesehen sind.

Grüne Hochzeit: die Checkliste!

Auch wenn Sie nicht die Möglichkeit haben, in einem Park oder auf einer schönen Blumenwiese zu feiern: Auch indoor lässt sich eine Green Wedding realisieren. Mittlerweile gibt es auch zahlreiche Dienstleister, die für Sie die Organisation einer grünen Hochzeit komplett organisieren (zum Beispiel Hellbunt Events). Worauf Sie achten sollten, wenn Sie eine komplett grüne Hochzeit feiern wollen, finden Sie hier in der Checkliste:

  • Einladungskarten zur Hochzeit (und Tischkarten) aus recyceltem Umwelt-Papier
  • Nachhaltig, regional und sozialgerecht produziertes Brautkleid, Anzug und Accessoires
  • Eheringe und Schmuck aus regionaler und nachhaltiger Herstellung (recyceltes Edelmetall)
  • Eine naturbelassene Feier-Location oder ein ökologisch arbeitendes Feierlokal
  • Regionales kulinarisches Angebot aus biologisch kontrolliertem Anbau/biologisch kontrollierter Tierhaltung
  • Dekorationen und Party-Extras möglichst ohne Energieverbrauch oder Umweltbelastungen: ungespritzte Blumen, ungespritztes Obst, Akustik-Musik, keine Licht- und Klima-Anlagen

Tun Sie sich und der Umwelt etwas Gutes und planen Sie Ihre Hochzeit nach einem nachhaltigen und ökologisch korrekten Prinzip. Sie werden sich, Ihren Partner und Ihre Gäste begeistern! Wir wünschen viel Spaß bei Ihrer grünen Hochzeit im Freien!

Frau auf Surfbrett

Junggesellenabschied für Ja-Sager!

Karaoke am Junggesellenabschied - die etwas andere Generalprobe für den großen Auftritt (Foto: © Syda Productions / Dollar Photo Club)

Karaoke am Junggesellenabschied – die etwas andere Generalprobe für den großen Auftritt (Foto: © Syda Productions / Dollar Photo Club)

Bald ist es so weit. Der große Tag naht. Doch bevor die Hochzeitsglocken läuten, sollte noch einmal ausgiebig gefeiert werden, und zwar am Junggesellenabschied (kurz: JGA). Ideen und Aufgaben für den Junggesellenabschied können je nach Typ der Heiratenden ganz unterschiedlich ausfallen. Der Junggesellenabschied wird meist von den Trauzeugen organisiert und bringt jede Menge Aufwand mit sich. Wir geben Tipps und Ideen für einen unvergesslichen Junggesellenabschied.

Junggesellenabschied: Gute Planung ist das A und O

Am Junggesellenabschied feiern oder begehen die Braut und der Bräutigam den Tag noch einmal ganz ohne Partner. Damit der beste Freund oder die beste Freundin diesen besonderen Tag so verlebt wie gewünscht, sollten die Organisatoren des Junggesellenabschieds entsprechende Vorkehrungen treffen:

Checkliste für die Planung des Junggesellenabschieds

  • Herausfinden, ob ein Junggesellenabschied für die Braut oder den Bräutigam überhaupt erwünscht ist.
  • Eruieren, was dem Junggesellen/der Junggesellin an diesem Tag zusagen könnte.
  • Etwa 2 Monate vorher mit der Planung beginnen.
  • Rechtzeitig einen Termin finden, an dem alle engsten Freunde Zeit haben.
  • Eine Ideen-Liste für den Junggesellenabschied erstellen.
  • Budget der Beteiligten abklären.
  • Einen E-Mail-Verteiler erstellen oder eine andere geeignete Kommunikationsplattform auswählen.
    Aufgaben verteilen: Zum Beispiel Planung eines Motto-T-Shirts, Verpflegung/Catering, Location finden.

Junggesellenabschied: Ideen & Aufgaben

Das Abholen – Überraschen par excellence

Der klassische Junggesellenabschied beginnt bereits mit der Überraschung beim Abholen der Braut oder des Bräutigams. Selbstverständlich ist die Überraschung doppelt so groß, wenn Braut oder Bräutigam vorab noch nicht über den Termin informiert worden ist und dann mit einem Überraschungskomitee von der Arbeit oder von zu Hause abgeholt wird. Allerdings sind Überraschungstermine nicht für jeden das Wahre. Der oder die Planungsverantwortliche sollte dies im Hinterkopf behalten und wissen, ob eine solche Überraschung gewünscht ist oder nicht. Was keinesfalls geht, ist ein Junggesellenabschied am Vorabend der großen Hochzeit. Verkatert und mit Augenringen möchte schließlich keiner vor den Traualtar treten.

Mögliche Ideen für eine spaßige Abholung sind zum Beispiel:

  • Surferin im Wasser

    Etwas Action am Junggesellenabschied in Kombination mit Wasser und Strand ist garantiert eine gelungene Überraschung
    (Foto: © BlueOrange Studio / Dollar Photo Club)

    Mit dem Bierbike den oder die Junggesellin zu Hause abholen und die Stadt per Fahrrad und Bier erkunden.

  • Die Braut in spe mit einer Limousine abholen und los geht’s in Richtung City in einen Club oder in eine andere Location zum ausgelassenen Feiern.
  • Die Braut oder den Bräutigam von der Arbeit abholen und mit verbundenen Augen in Richtung Wellness-Oase, Strand oder Hotel düsen.
  • Den oder die Junggesellin eine Strand- und Badetasche packen lassen, um dann gesammelt zum Stand-up-Paddling zu fahren.
  • (Tret-)Bootfahren mit BBQ und Sonnenschirm. In den sogenannten BBQ-Donuts (kleine runde Boote) kann beim Junggesellenabschied ein Grillspaß auf dem Wasser stattfinden. Die motorisierten Sportboote bieten meist Platz für ca. 10 Personen und sind mit einem Holzkohlegrill ausgestattet. Die Boote können bei den verschiedenen Vermietstationen ausgeliehen werden.

Entspannung am Junggesellenabschied statt wilder Feierei

Besonders für die stressgeplagte Braut ist eine Wellness-Überraschung zum Junggesellinenabschied meist genau das Richtige: Gurkenscheiben auf den Augen, Quarkmaske im Gesicht und eine Ganzkörpermassage mit Entspannungsöl – herrlich! Je nach Budget und Wunsch kann der Wellness-Tag auch mit einer professionellen Gesichtsreinigung, einer Schminkschule oder anderen Beauty-Zuwendungen verknüpft werden. Vor der Hochzeit ist ein Besuch in einem nahegelegenen Spa-Resort oder einer Schönheitsfarm auf jeden Fall ein dankbares Geschenk und eine tolle Überraschung für jede Braut.

Junggesellinnenabschied für Schwangere

Ihre beste Freundin heiratet und ist schwanger? Auch das sollte kein Hindernis für einen wundervollen Junggesellinnenabschied darstellen. Schließlich kann man auch ohne Alkohol und wilde Action-Ausflüge einen wundervollen Tag im Kreise der besten Freundinnen verbringen. Hier unsere Tipps für Junggesellinnenabschiede für Schwangere:

Karaoke vor dem TV

Hier kann die baldige Braut vor versammelter Mannschaft bereits proben, wie es sich anfühlt auf der Bühne mit einem Mikro zu stehen.

Heimkino mit Freunden

Die baldige Hochzeitsfeier und die Tage davor werden stressig genug, daher ist ein entspannter TV-Abend im Kreis der besten Freundinnen gerade für Schwangere genau das Richtige. Informieren Sie sich über die Lieblingsfilme der Braut in spe und sorgen Sie für Verpflegung, Snacks und Getränke – natürlich abgestimmt auf schwangere Frauen!

Wellness und Massage

Die Monate der Schwangerschaft können ihre Spuren hinterlassen und im Laufe der Zeit wird es für viele schwangere Frauen schon mal anstrengend. Denn der Körper verlangt zunehmend nach Pausen und wohltuender Entspannung. Wer der Freundin und angehenden schwangeren Braut einen Gefallen zum Junggesellenabschied tun möchte, kann in privater und gemütlicher Atmosphäre ein mehrstündiges Wellnessprogramm organisieren, zum Beispiel Schwangerenmassage oder Physiotherapie für Schwangere. Oftmals haben Frauen in der Schwangerschaft bedingt durch die Statikveränderung Rückenschmerzen oder andere Leiden wie zum Beispiel Wassereinlagerungen. Eine Schwangerschaftsmassage ist direkt auf die Bedürfnisse der angehenden Mutter abgestimmt und hilft dabei, Schwangerschaftsbeschwerden zu mindern. Verschiedene Dienstleister haben sich genau auf diesen Bereich spezialisiert, bieten aber auch Anwendungen für nicht schwangere Frauen – ideal also, um gemeinsam einen Entspannungs- und Wellnesstag als Junggesellenabschied zu begehen.

Spiele für den Junggesellenabschied

Kaum ein Junggesellenabschied kommt ohne anstandsgemäße Aufgaben und Spiele für den angehenden Ehemann oder die angehende Ehefrau aus. Natürlich gibt es nicht nur die typischen „Bauchladen“-Spiele, bei denen der Junggeselle verkleidet auf der Straße kleine Schnäpse an fremde Personen verkaufen muss. Selbstverständlich gibt es auch die bereits klassischen Challenges wie zum Beispiel T-Shirts beschriften zu lassen. Hierbei trägt der Junggeselle oder die Junggesellin ein T-Shirt mit dem Schriftzug „Uns hättest du haben können!“ und muss Unterschriften attraktiver Personen von der Straße oder aus dem Club sammeln. Wem dies zu plump ist oder wer nach anderen Ideen für den Junggesellenabschied sucht, sei hier noch eine alternative Auswahl vorgestellt.

Weitere Ideen für den Junggesellenabschied:

Ein Partyquiz erstellen

Bei jeder falsch beantworteten Frage muss sie oder er entweder einen Schnaps trinken oder eine Aufgabe erfüllen.

Eine Schnitzeljagd ausdenken

Hierbei können sich die Organisatoren tolle Orte für die Schnitzeljagd aussuchen. Beliebte und bekannte Stationen des Brautpaares sollten mit auf die Liste, beispielsweise der Ort, an dem es sich kennengelernt hat. Als Schatz kann dann beispielsweise ein selbstgebastelter Bauchladen verwendet werden, der sodann an den Mann oder die Frau gebracht werden muss.

Buttons für den Junggesellenabschied
Was wäre ein Junggesellenabschied ohne ein Motto oder einen Spruch, der zum Brautpaar passt? Nur müssen es ja nicht immer gleich bedruckte Motto-T-Shirts sein. Wesentlich preisgünstiger sind da zum Beispiel Buttons, die man mit einem Spruch zum Junggesellenabschied bedruckt und am besagten Tag prominent auf dem Shirt, auf der Basecap oder an anderer Stelle anbringt.

Stoffbeutel bedrucken lassen
Wie gesagt: T-Shirt bedrucken lassen ist zwar schön, aber auch schon sehr verbraucht, wenn es um originelle Ideen zum Junggesellenabschied geht. Wie wäre es stattdessen mit einem Motto-Stoffbeutel zum JGA? Der passende Spruch drauf und fertig ist das Junggesellenabschieds-Accessoire mit dem gewissen Extra.

Junggesellenabschied: Sprüche und Mottos

Ihre beste Freundin oder Ihr bester Freund heiratet – klar, dass Sie sich für den Junggesellenabschied etwas Besonderes ausdenken möchten. Besonders beliebt sind schöne Erinnerungsstücke an den Junggesellenabschied. Sprüche und Mottos können sowohl auf Basecaps, Shirts, Buttons oder Jutebeutel gedruckt werden. Selbstverständlich können auch Karten mit Sprüchen zum Junggesellenabschied verschickt werden oder für den Abend als Spiele-Karten dienen. Schön ist es auch, wenn alle Teilnehmer das gleiche Accessoire tragen. Wer passende und pfiffige Sprüche für den Junggesellenabschied sucht, kann sich beispielsweise von bekannten Werbeslogans inspirieren lassen. Der Junggeselle oder die Junggesellin kommt aus Hamburg? Wie wäre es mit einem abgewandelten Spruch des beliebten Hamburger Astra-Bieres: Statt „Astra – was dagegen?“, „Jan & Kerstin – was dagegen?!

Auch Filmtitel romantischer Komödien bieten sich für Motto-Shirts und Junggesellenabschieds-Sprüche an: „Die Braut, die sich traut“. Um tolle und vor allem passende Sprüche für den Junggesellenabschied zu finden, eignet sich ein Brainstorming in der Runde der Vertrauten. Am besten frühzeitig treffen, denn die Accessoires müssen in der Regel mit etwas Vorlaufzeit geplant und bedruckt werden.

Viel Freude beim Überraschen und Feiern wünscht Hochzeitskarten-Paradies – Das Magazin!

Flaschen als Hochzeitsdekoration

Die günstige Do-it-yourself-Hochzeit

Ein Meer aus Luftballons, Hochzeitsdeko aus Blumen oder selbstgebastelte Banderolen für Wunderkerzen – die Möglichkeiten einer Do-it-yourself-Hochzeit (kurz: DIY-Hochzeit) sind schier unbegrenzt. Wir haben die tollsten Trends in Sachen Deko für die Hochzeit recherchiert und zusammengestellt. Damit wird die Hochzeit nämlich nicht nur günstiger, sondern auch origineller und individueller. Mit einfacher Tischdeko aus Vasen und Wiesenblumen lässt sich beispielsweise eine wundervolle Tafel für die Hochzeit gestalten …

DIY-Hochzeitstrends im Überblick

Bierflaschen als Vasen umfunktionieren

Wer eine große Hochzeitsgesellschaft erwartet, muss auch mit großem Aufwand in puncto Deko für die Hochzeit rechnen. Daher kann es sich auch aus finanzieller Sicht als äußerst lohnenswert erweisen, bei der Dekoration selbst kreativ zu werden. Vasen und Blumen gehen prinzipiell immer. Aber auch hier kann man in Hinblick auf eine DIY-Hochzeit einiges „anrichten“. Zum Beispiel können viele leere Bierflaschen als Vasen umfunktioniert werden. So einfach gelingt’s:

  • viele formschöne, durchsichtige Bierflaschen sammeln und von den Etiketten befreien
  • verschiedene Wiesenblumen sammeln oder kaufen und in die mit Wasser gefüllten Bierflaschen stecken
  • die einzelnen Tische mit den Blumen-Bierflaschen bestücken

Babybreigläser oder Milchgläschen werden zu Vasen

Nicht selten wird heutzutage geheiratet, wenn der Nachwuchs bereits da ist. Das hat aus DIY-Gesichtspunkten einen klaren Vorteil: Alte Babybreigläser oder Milchfläschchen können weiter verwertet und ebenfalls umfunktioniert werden – als Vasen für kleine Blümchen für eine ausgefallene Tischdeko, die noch lange in Erinnerung bleibt. Das wird benötigt:

  • viele leere Babybreigläser, befreit von Etiketten
  • Schnittblumen, Gräser oder andere Arrangements, die zusammen ein prachtvolles Blumenmeer ergeben

Entweder Sie sortieren die Gläser nach den verschiedenen Farben und Blumensorten oder Sie mischen sie bunt durcheinander.

Teelichter pimpen

Selbst Teelichter können wahre Dekorationswunder bewirken. Man nehme die handelsüblichen Teelichter und verziere sie einfach mit einem selbstklebenden Dekoband.

Teelichter für die DIY-Hochzeit

DIY-Hochzeit mit selbstbeklebten Teelichtern – Foto: lamarieeencolere – Dollarphotoclub

Glasschalen als Vasen für „Floating Flowers“ nutzen

Glasschalen können für die DIY-Hochzeitsdeko einfach mit Wasser gefüllt werden. In die Schale werden dann Blumenköpfe, zum Beispiel Rosen, ganz dicht im Kreis dekoriert, sodass sie nicht umkippen können. Wer die passenden Schalen dafür besitzt, kann sie auch übereinander stapeln. Das wirkt besonders festlich.

Blühende Vasengirlande aus Joghurtgläsern

Anstatt Girlanden zu kaufen, lassen sich diese auch originell selber basteln. Zum Beispiel aus Joghurtgläsern, die an einer kräftigen Leine festgebunden werden, um dann mit Blumen bestückt zu werden. Und so gelingt der kreative Blumenschmuck zur Hochzeit:

Kleine Joghurtgläser werden mit einem Abstand von etwa 20 Zentimetern an einer starken Leine festgebunden, zum Beispiel aus Hanf. Die Leine kann zwischen zwei Bäumen oder zwischen zwei stabilen Pfeilern angebracht werden. Wichtig ist, dass die Girlande an der jeweiligen Position keine Art Hindernis darstellt. Man fülle nun die Gläser mit Wasser und bestücke sie mit hübschen Blumen-Einheiten wie Dahlien, Margeriten oder filigranen Dillblüten – fertig ist die Hochzeitsdeko mit Blumen.

Strichfiguren mit Hochzeitsdeko

Girlanden für die DIY-Hochzeit – Foto: Annett Seidler – Dollarphotoclub

Altes Geschirr für den Blumenschmuck auf der Hochzeit

Wer schöne Einzelstücke besitzt, zum Beispiel Sammeltassen vom Flohmarkt oder von der Großmutter, kann diese zum Pflanzengefäß werden lassen. Auf einem robusten Holztisch oder einer Tafel sehen die Service als Einzelstücke samt Blumenschmuck besonders hübsch aus. Aber auch Gießkannen aus Metall oder anderem Material wirken mit Tulpen oder anderem Blumenschmuck auf der Hochzeit besonders dekorativ.

DIY-Hochzeit: Blechbüchsen als Dekorations-Eyecatcher

Blechdosen und alte Büchsen werden normalerweise einfach weggeschmissen. Für eine DIY-Hochzeit jedoch eignen sich die alten Dosen hervorragend als Eyecatcher. Praktischerweise kosten die DIY-Recycling-Projekte aus Dosen, alten Flaschen und Co. kaum Geld, sodass einer „grünen Hochzeit“ damit nichts mehr im Wege steht. Wie man aus alten Dosen hochwertige Gefäße für die Hochzeitsdeko macht:

  • Zunächst müssen die Dosen gut ausgespült werden.
  • Nachdem die Etiketten entfernt worden sind, müssen die Dosen trocknen.
  • Jetzt kommt Farbe ins Spiel: Ob ein Sprühdose mit Lackfarbe oder Malerfarbe – erlaubt ist, was gefällt und hält!
  • Wer es bunt mag, kann die Dosen mit Mustern bemalen oder bekleben.
DIY-Hochzeit Blechdosen

DIY-Hochzeit mit alten Blechbüchsen – dekorativ, individuell und umweltfreundlich – Foto: Stefan Körber – Fotolia

Die Blechbüchsen können als Dekorationsobjekte und Blumenvasen auf den Tischen genutzt werden, aber auch als Gefäße für Snacks wie zum Beispiel Knabberzeug oder Gemüse. Besonders stimmungsvoll sind Dosen, die als Teelichte umfunktioniert werden. In diesem Fall können in die Dosen kleine Löcher gebohrt werde, die dann das Kerzenlicht besonders hübsch brechen.

Deko: Hochzeiten noch schöner und individueller gestalten

Was wäre eine Hochzeit ohne einen Hochzeitstanz? Richtig, nichts Halbes und nichts Ganzes. Daher sollte dieser auch in einer stimmungsvollen Atmosphäre stattfinden. Hierzu lässt sich auch in puncto Dekoration einiges erreichen. Zudem kann die Hochzeitsgesellschaft perfekt eingebunden werden, indem sie Teil der Zeremonie wird. Eine Idee hierfür sind Wunderkerzen, die die Gäste während des Tanzes anzünden können.

Für die perfekte DIY-Hochzeit können jetzt noch Banderolen für die Wunderkerzen gebastelt werden. Denn es sind die kleinen Details, die den Gästen noch lange in Erinnerung bleiben und Ihre Hochzeit zu einer ganz besonderen werden lassen. Für die Schildchen auf den Wunderkerzen können Sie einen passenden Spruch verwenden, zum Beispiel das Motto Ihrer Hochzeit. Je nachdem wie viele Hochzeitsgäste eingeladen sind, lassen sich die kleinen Zettel selbst beschriften oder man kann sie einfach online bestellen und drucken lassen.

Damit die Gäste zum Anzünden der Wunderkerzen auch Feuer parat haben, kann beispielsweise noch eine kleine Streichholzschachtel auf der Rückseite des Zettels angebracht werden. Die Wunderkerzen können hübsch angeordnet und auf einer dekorierten Pappkiste auf der Hochzeitstafel aufgestellt werden. Am besten verteilen die Trauzeugen oder Zeremonienmeister die Wunderkerzen, kurz bevor der Hochzeitstanz begangen wird. Das Brautpaar kann dann seinen ersten Tanz in einem leuchtenden Meer aus funkelnden Wunderkerzen genießen. Ein ganz besonderes Highlight der Feier ist damit sicher!

Auch für Kinder lässt sich wunderbar eine hübsche Hochzeitsecke selbst gestalten. Alte Weckgläser können mit bunten Smarties befüllt und auf den Tischen verteilt werden. Sie haben eine Photobooth, sprich einen Fotoautomaten, für die eigene Hochzeitsfeier vorgesehen? Basteln Sie lustige Accessoires wie einen Schnauzbart oder eine Clownsnase doch einfach aus Papier und befestigen sie diese an einem Holzstab. So entstehen witzige Momentaufnahmen der Hochzeitsgesellschaft, die lange in Erinnerung bleiben und gleichzeitig für Spaß sorgen.

Pinterest - Hochzeitskarten-Paradies

DIY-Hochzeitsideen gibt es auf https://de.pinterest.com/hochzeitskarte1/

Es gibt noch zahlreiche Möglichkeiten, wie sich die eigene Hochzeit mit Blumenschmuck und einfacher Tischdeko ganz individuell gestalten lässt. Ob Weinflaschen mit eigenem Logo oder dem Motto der Hochzeit, selbstgebastelte Windlichter oder Foto-Konfetti auf den Hochzeitstischen – für jedes Brautpaar finden sich originelle Ideen zum Basteln oder Recyceln. Deko zur Hochzeit sowie zahlreiche DIY-Tipps stellen wir auch auf unserem Pinterest-Account vor.

Hier gibt es vielfältige Anregungen und Trends, die in Bildern anschaulich aufgezeigt werden. So können tolle Hochzeits-Inspirationen einfach nachgebastelt werden.

Verliebtes Brautpaar

Hochzeit im Garten – den schönsten Tag im Leben im Grünen feiern

Wer im Sommer heiratet, hat das Glück, die Hochzeit im Freien feiern zu können. Viele entscheiden sich, im eigenen oder elterlichen Garten trauen zu lassen. Doch was ist alles nötig für die Organisation einer Trauung unter freiem Himmel? Welche Ausstattung wird für eine rauschende Hochzeits-Gartenparty gebraucht? Wie macht man die Hochzeit im Garten wetterfest? Bei einer Feier im Garten wird viel selbst gemacht – für ein traumhaftes Fest im Freien müssen daher einige Punkte beachtet werden!

Vorteile einer Hochzeit unter freiem Himmel

Das Hochzeitsfest im eigenen Garten zu feiern, hat einen entscheidenden Vorteil: Für die Location selbst muss das Brautpaar kein Geld mehr ausgeben, denn sie gehört ihnen bereits. Die Mietkosten, die sonst für die Anmietung eines Restaurants oder eines Festsaals anfallen würden, entfallen komplett. Doch der Hauptgrund für eine Hochzeit im eigenen Zuhause ist emotionaler Natur: Hier fühlt sich das Brautpaar wohl und weiß genau, worauf es sich einlässt. Das sorgt für Sicherheit und Entspannung während der Planung und der Feier selbst. Dafür gibt es bei einer Feier im Freien natürlich andere Dinge zu beachten und zu organisieren, beispielsweise hinsichtlich des Wetters, das in Deutschland auch im Sommer nicht immer zuverlässig ist. Auch die Platzfrage muss hinreichend geklärt sein. In unserem Magazin erfahren Sie, auf was es besonders zu achten gilt.

Die Trauung im Freien – unabhängig von Religion und Weltanschauung

Statt auf dem Standesamt oder in der Kirche wollen viele Brautpaare auch ihre Trauungszeremonie im eigenen Garten stattfinden lassen. Doch welche Voraussetzungen gelten für eine Trauung im Freien? Der Vorteil einer solchen freien Trauungszeremonie ist, dass sie allen Paaren offensteht und nicht von bestimmten Weltanschauungen oder der Religionszugehörigkeit abhängt. Auch gleichgeschlechtliche Paare entscheiden sich gern für eine freie Trauung. Diese kann sowohl weltlich als auch religiös abgehalten werden. Hierfür stehen Freie Theologen und Freie Redner zur Verfügung, die auf Wunsch unabhängig von der Kirche eine ganz persönliche Trauung im Freien vollziehen können.

Hochzeits-Gartenparty: Genügend sanitäre Anlagen für die Gäste

Wer eine Hochzeitsfeier mit 30 Gästen ausrichten möchte und ein großes Haus mit mehreren Bädern besitzt, muss sich nicht um zusätzliche sanitäre Anlagen kümmern. Doch die meisten Hochzeitsfeiern sind größer und die Gäste zahlreicher. Dann müssen sanitäre Anlagen für alle bereitstehen wie beispielsweise Dixi-Toiletten. Ist es nicht möglich, diese an einem versteckten Ort im Garten zu platzieren, können die kleinen Häuschen hochzeitlich dekoriert werden, um sie zu einem Bestandteil des festlichen Gesamtbildes zu machen.

Gedeckte Tische im Garten

Regenschutz für eine trockene Hochzeit im Freien. | Bild: @ Tony – Dollar Photo Club

Gut gerüstet für launisches Wetter und kühle Abende

Eine zentrale Rolle spielt die Witterung bei einer Hochzeit im Freien. Ob die Feier gelingt oder ob sie buchstäblich ins Wasser fällt, hängt zu einem maßgeblichen Teil vom Wetter ab. Wird die Hochzeit im Hochsommer gefeiert, ist die Wahrscheinlichkeit zumindest geringer, dass es in der Nacht sehr kalt wird. Doch die Niederschlagsgefahr ist in Deutschland zu jeder Jahreszeit vorhanden – daher sollten Brautpaare unbedingt für den Fall eines plötzlichen Regenschauers vorsorgen. Ist das Haus als Regen-Zuflucht zu klein für alle Gäste, sind Zelte und Pavillons unverzichtbar für die Hochzeit im eigenen Garten. Allerdings ist hier professionelle Hilfe beim Aufbau nötig, damit die Zelte stabil stehen. Wird es dann doch etwas kühler in den Abendstunden, können Sie Terrassenstrahler, sogenannte Heizpilze aufstellen. Diese strahlen eine wohlige Wärme aus und können für den ganzen Tag gemietet werden.

Garten-Dresscode: Welche Schuhe sind die Richtigen?

Während bei einer klassischen Hochzeitslocation, also einem Schloss oder einem Festsaal meist auch ein klassischer Dresscode vorgegeben wird, kann bei einer Gartenparty oft etwas legerere Kleidung getragen werden. So ist es für Frauen beispielsweise schwierig, auf dem Rasen mit High Heels in einer bodenlangen Robe zu laufen – viele entscheiden sich daher für eine zwar festliche, aber dennoch angepasste Garderobe für die Hochzeit im Garten. Wichtig ist vor allem für die Damenwelt, eine schicke Strickjacke für die Abendstunden und eventuell flache Schuhe als Alternative dabei zu haben.

Essen – professionelles Catering und kompetentes Servicepersonal buchen

Bei einer Hochzeit im Garten machen die Brautleute und ihre Familien vieles selbst – auch das Essen will gut geplant und organisiert sein. Hier bietet sich ein professioneller Caterer an. Ob Buffet, Burger-Grillstation oder Snacks an Stehtischen – je nach Geschmack und Anzahl der Gäste hat das Brautpaar hier alle Freiheiten. Allerdings gibt es bei der privaten Hochzeits-Gartenparty im Gegensatz zur Hochzeit im Hotel oder im Restaurant kein Servicepersonal – dieses muss dazu gebucht werden. Helfer beim Auf- und Abbau des Caterings, ein Grillmaster, Geschirr-Abräumer und gegebenenfalls Kellner – für all diese Aufgaben sind geschulte Fachkräfte unverzichtbar.

Grenzenlose Dekorationsmöglichkeiten bei der Hochzeits-Gartenparty

Gerade an einem schönen Sommertag im Grünen sind der Dekorationsfreiheit keine Grenzen gesetzt. Ein schöner, gepflegter Garten ist an sich schon eine perfekte Dekoration! Wer noch mehr möchte: Girlanden, Bänder und Lampions in den Bäumen, weiße Hussen über Stehtischen und Stühlen sowie kleine Blumensträußchen am Gartenzaun machen die Hochzeitsfeier im Garten zu einem ganz besonderen Fest. Am Abend sorgen Windlichter auf dem Tisch, Laternen in den Bäumen und Wasserlichter im Gartenteich für eine stimmungsvolle und vor allem romantische Atmosphäre. Mittlerweile gibt es für die Tischdekoration sogar Einweggeschirr in exklusivem Design – hiermit schlagen Sie mehrere Fliegen mit einer Klappe: Das Geschirr sieht edel aus und ist damit Teil der Tischdeko, es muss nicht gereinigt werden und es geht weniger schnell kaputt. Und das Highlight bei einer Trauung im Freien: Der Rosenbogen, aus dem Jüdischen auch Chuppa genannt, unter dem sich die Brautleute das Ja-Wort geben.

Hochzeits-Musik – wo finden Band und DJ Platz?

Eine der wichtigsten Komponenten auf einer Hochzeitsfeier ist die Musik. Eine professionelle Band benötigt jedoch eine komplette elektronische Ausstattung, die im Ernstfall vor Regen geschützt sein muss. Die Band oder der DJ sollte daher stets unter einem Pavillon, einem Zelt oder auf der überdachten Terrasse stehen. Auch sind die Lärmschutzbestimmungen zu beachten – ab einem bestimmten Zeitpunkt muss die Lautstärke in Wohngebieten reduziert werden. Alternativ laden Sie einfach all Ihre Nachbarn zur Gartenparty ein!

Gartenmöbel mieten – rustikal, edel oder praktisch?

Hochzeitstafel im Grünen

Festlich und edel: Dekoration ganz in weiß |Bild: © pauws99 – Dollar Photo Club

Wer seine Hochzeit im Garten feiern möchte, muss sich überlegen, wie die Gäste platziert werden sollen: An einer langen Festtafel im Freien oder ganz leger an Stehtischen und auf Klappstühlen? Dazu können eigens für diesen Tag Möbel in vielen verschiedenen Designs gemietet werden. Vor allem für die älteren Gäste müssen ausreichend Sitzmöglichkeiten vorhanden sein. Sowohl Sitzkissen als auch Tischdecken können farblich aufeinander abgestimmt werden und so für ein stimmungs- und stilvolles Gesamtbild sorgen. Dabei kommt es auf das Motto an: Soll die Hochzeit bodenständig, natürlich und ländlich gestaltet sein, empfehlen sich rustikale und hölzerne, naturbelassene Vintage-Designmöbel. Für eine edle, exklusive Gartenparty kann entweder von der Tischdecke bis zum Klappstuhl alles ganz in Weiß gehalten oder auch Gartenmöbel in hochwertigem, dunklem Kirsch- oder Teakholz gemietet werden. Andere Brautpaare setzen aber auch auf Möbel für ihre Gartenparty, die in erster Linie praktisch sind. Im Garten können zudem überall Hocker und Sitzsäcke in gemütliche Sitzecken verteilt werden – wieder eine tolle Möglichkeit für die Gäste, sich ungezwungen auszutauschen.

Originell und gesellig: Saft- und Weinbars für die Hochzeit im Garten

Gerade bei einer Gartenparty kann sich das Brautpaar originelle Wünsche erfüllen, die in einem Festsaal nicht realisierbar wären, beispielsweise eine oder mehrere stilvolle Bars. So können an einer Weinbar edle Tropfen verköstigt und eine Zigarre geraucht werden. Das Tolle an einer solchen Bar: Großonkel der Braut und Stiefvater des Bräutigams lernen sich kennen und kommen ins Gespräch. Äußerst beliebt sind zudem Saftbars. Hier werden den Erwachsenen erfrischende Getränke für warme Sommer-Hochzeitsfeste gereicht und es wird geplaudert, während sich der Nachwuchs an der separaten Kinderbar bei Michshakes und Wassereis austauscht. Eine Bar ist eine tolle Idee für Hochzeits-Gartenpartys, da sich die Gäste kennenlernen und Orte zum Gespräch entstehen.

Gedeckte Hochzeitstafel am Meer

Hochzeitslocations gesucht: Unvergessliche Orte zum Feiern

Im siebten Himmel schweben und feiern zugleich? Dank ausgefallener Locations ist dies auch am Hochzeitstag möglich! Natürlich kann man eine Hochzeit auch ganz traditionell zelebrieren, wer aber eine etwas andere Art des Feierns wünscht, findet hier jede Menge Anregungen. Wichtig zu wissen: Jeder freien Trauung muss eine formelle, standesamtliche Eheschließung vorausgehen. Erst dann ist die Trauung nach deutschem Gesetz rechtsgültig.

Wenn Sie sich dazu entschließen, keine kirchliche Trauung zu vollziehen und nur standesamtlich heiraten, müssen Sie nicht auf Ihre Traumhochzeit verzichten. Gegen eine Gebühr bieten einige Standesämter auch Außentrauungen an. Hierzu müssen Sie lediglich beim zuständigen Standesamt der gewünschten Hochzeitsfeier erfragen, ob eine entsprechende Außentrauung möglich ist. Dann steht Ihrer Traumhochzeit an einem ausgefallenen Ort hoffentlich nichts mehr im Weg!

Das Ja-Wort an Bord

Ob im kleineren Kreis oder in großer Hochzeitsgesellschaft mit bis zu 150 Verwandten und Freunden – wer es romantisch mag, kann sich das Ja-Wort an Bord geben. Auf einem Schiff finden je nach Größe bis zu 100 Gäste Platz und können mit Ihnen gemeinsam in den Hafen der Ehe fahren. Wie wäre es beispielsweise mit einem eindrucksvollen Dreimaster, der mit integrierter Bar, mehreren Kabinen und einem Sonnendeck viel Raum für das Brautpaar und die Gäste bietet? Mit einem passenden Catering wird der Hochzeitstag garantiert ein unvergessliches Erlebnis auf der See.

Trauung auf dem Baseball-Platz

Ihr Partner oder Ihre Partnerin ist ein bekennender Sport-Fan? Dann überraschen Sie Ihre Gäste mit einer ausgefallenen Hochzeitslocation mitten auf dem Sportplatz. Der Weg zum Altar findet hier auf einem ausgedehnten Rasen statt, welcher sich ideal mit einer Art rotem Teppich auslegen lässt. Da ein Sportfeld im Freien außerdem jede Menge Platz bietet, lässt es sich wunderbar zum Foto-Shooting und zum Anstoßen nach dem Ja-Wort nutzen. Unser Tipp: Eine Event-Agentur sollte für eine Hochzeit an einem ungewöhnlichen Platz unbedingt beauftragt werden. So können Sie sicher gehen, dass der Aufbau klappt und alles professionell vonstattengeht. Denn wenn schon unorthodox gefeiert wird, sollte alles andere standesgemäß ablaufen. Ihre Verwandten der etwas älteren Generation werden es Ihnen danken!

Hochzeitstafel am Meer

Heirat bei Meeresrauschen – Viele Paare entscheiden sich für Hochzeiten an ausgefallenen Orten (Foto: kenzo – Fotolia)

Heiraten am Strand

Zu den schönsten Orten für das Ja-Wort zählt wohl die Hochzeit am Strand. Im feinen Sand und bei Meeresrauschen die Ehe zu schließen – was kann es Traumhafteres geben? Doch auch Heiraten am Strand will gekonnt sein. Wählt man als Hochzeitslocation Strände an der Nord- oder Ostsee, sind zwar die Kosten günstiger als in der Karibik, Südsee oder anderen Urlaubsparadiesen, allerdings gibt es hier selten eine Schönwetter-Garantie. Selbst wenn man in den Sommermonaten heiratet, muss man mit unbeständigem Wetter an den deutschen Küsten rechnen. Es besteht immer das Risiko, dass das Brautpaar mit niedrigen Temperaturen, grauem Himmel oder Regen am eigenen Hochzeitstag konfrontiert wird. Nichtsdestotrotz kann das Heiraten am Strand ein unvergessenes Erlebnis sein.

Hier einige Tipps vorab:

  • Ja-Wort bei Sonnenuntergang

Legen Sie Ihre Trauung gezielt auf die letzten Sonnenminuten des Tages. So findet Ihre Trauung als Höhepunkt feierlich mit der Spiegelung der Sonne auf der Meeresoberfläche statt. Ideal also, um traumhafte Hochzeitsfotos zu schießen.

  • Strandtaugliche Hochzeitskleidung

Wählen Sie für die Trauung am Strand eher schlichte Hochzeitskleider ohne lange Schleppe. Praktisch sind für diese Location Etui-Kleider oder Brautkleid-Modelle mit einem schlichten Rock. Auch das Schuhwerk will klug ausgewählt werden: Für das große Ereignis am Meer bieten sich Ballerinas oder andere strandtaugliche Sandalen an. Auch die Frisur muss Windböen standhalten, wählen Sie also eine wind- und wetterfeste Frisur und lassen Sie diese entsprechend professionell vom Frisör fixieren!

Heiraten am Seeufer

Wer keine Möglichkeit findet, am Strand zu heiraten, kann auch die kleinere Variante am Seeufer wählen. Auch hier sind den Feierlichkeiten kaum Grenzen gesetzt: Es können Traukerzen gezündet werden und die Gäste und das Brautpaar können Luftballons gen Himmel steigen lassen. Als ausgefallene Hochzeitslocation fernab vom standardmäßigen Festsaal eignet sich ein gediegenes Seeufer allemal. Hier lassen sich prima eine kleine Lounge und Bar am Ufer aufbauen und so eine traumhafte Kulisse schaffen. Um die ausgefallene Hochzeit perfekt zu machen, schreiben Sie auf die Einladungskarte zur Hochzeit am besten „Badezeug nicht vergessen!“ – so weiß jeder vorab, dass es sich um eine Hochzeit der besonderen Art handelt.

Heirat auf dem Bauernhof

Nicht nur auf dem Land, auch in der Stadt wird die Hochzeit auf dem Bauernhof immer beliebter. Fernab vom städtischen Trubel lässt sich auf einem Bauernhof auch bei einem schmaleren Budget feierlich das Ja-Wort geben. Der optimale Zeitpunkt für die Heirat auf einem Bauernhof ist der Sommer beziehungsweise Spätsommer. Aber selbst wenn das Wetter nicht wie bestellt ist und es regnet, bieten sich auf einem Bauernhof genügend ausgefallene Lösungen zum Feiern an. Ob im überdachten Gebäude oder in einer Scheune – gefeiert werden kann hier (fast) überall. Zudem ist die Hochzeit auf einem Bauernhof auch für die kleinsten Gäste ein wundervolles Erlebnis inmitten von Tieren und Natur. Wer möchte, kann die Hochzeit am nächsten Tag feierlich mit einem Hochzeitsritt gemeinsam mit den Gästen vollenden.

Hochzeit in den Bergen

Ob in der Schweiz, in Süddeutschland oder Österreich – hier bietet sich eine weitere ausgefallene Hochzeitslocation an: in den Bergen. Ob am Königssee, Tegernsee, dem Starnberger See oder im Ostallgäu, in Bayern gibt es zahlreiche Möglichkeiten für die Hochzeit in den Bergen. Wen es noch etwas weiter wegzieht, der kann auch im Zürcher Oberland, in den Bergen Tirols oder im Salzburger Land die Trauung vollziehen. Gut zu wissen: In Österreich können Paare die Trauung zudem formal nicht nur im Standesamt durchführen, sondern auch an öffentlichen Plätzen wie zum Beispiel Schlössern oder einem bekannten Wahrzeichen.

Welche Punkte bei der Trauung in den Bergen außerdem zu beachten sind:

  • ausreichend Übernachtungsmöglichkeiten
  • Fahrtzeiten der Seilbahnen zurück ins Tal
  • Transportmöglichkeiten für die Hochzeitsband und Co.
  • Wetterbedingungen: Könnte auf der Zugspitze trotz der Heirat in den Sommermonaten plötzlich Schnee fallen?

Obgleich es selbstverständlich sein kann, dass das Wetter im Sommer nicht den gewünschten Bedingungen entspricht, hat die Hochzeit in den Bergen nichtsdestotrotz den Umgebungsvorteil: Die einzigartige Kulisse lässt sich selbst bei Regen, Schnee und Glätte genießen und bildet das perfekte Panorama für tolle Hochzeitsfotos.

Das Schloss als traumhafte Hochzeitslocation

Was gibt es Schöneres als ein Schloss als Fundament zum Eheglück? Als ausgefallene Hochzeitslocation kann ein Schloss definitiv herhalten. Jede Braut, die sich wie eine Prinzessin fühlen möchte, wird die Chance auf eine Märchenhochzeit im Schloss nutzen wollen. Deutschlandweit gibt es zahlreiche Schlösser, in denen geheiratet werden kann. Hier eine kleine Auswahl:

Fest steht definitiv, dass die Hochzeit auf einem Schloss mit einem großen Aufwand verbunden ist. Neben der Organisation kommt ein größerer finanzieller Aufwand hinzu. Die Atmosphäre ist dennoch unvergleichlich. Als Highlight kann sich das Brautpaar von der Kirche in einem Oldtimer oder in einer Pferdekutsche zum Schloss bringen lassen. In manchen Fällen gibt es in Schlössern sogar eine kleine Kapelle, in der ein Pfarrer die Trauung vollziehen kann.