0911 23 98 46 504 (Ortstarif)
Kundenservice chat Online
4.8 von 5 aus 850 Bewertungen
Kauf auf Rechnung
Versand 1-2 Tage nach Bestelleingang
Service per Telefon / Online
Mo-Fr 8:30 - 17:00 Uhr
Schmuck und Eheringe
Kopfschmuck der Braut

Kopfschmuck der Braut: Schleier, Haarschmuck, Hüte und Co.

Mit Sicherheit kennen viele Bräute den Wunsch, von Scheitel bis zur Sohle am Tag der eigenen Hochzeit ganz besonders attraktiv auszusehen. Und das Stichwort „Scheitel“ darf man an dieser Stelle ruhig wortwörtlich nehmen! Neben einer tollen Hochzeitsfrisur muss nämlich nicht selten auch ein Kopfschmuck für die Braut her, der dem Outfit noch mehr Individualität und Chic verleiht. Doch auf welche Art von Kopfschmuck kann eine Braut überhaupt zurückgreifen? Wir geben einen ersten kleinen Überblick und werfen dabei auch einen Seitenblick darauf, inwiefern der Kopfschmuck der Braut auch wunderbar an ein etwaiges Hochzeitsmotto angepasst werden kann!

Der Schleier als Kopfschmuck für die Braut

Der Schleier ist ein sehr traditionsreicher Kopfschmuck für die Braut und symbolisiert eigentlich die Jungfräulichkeit. Auch heute greifen noch viele Bräute zu einem Schleier. Dies mag vielleicht auch daran liegen, dass die Hochzeit heutzutage nahezu der einzige Anlass sein sollte, der das Tragen eines Schleiers ermöglicht. Wer diese Gelegenheit nicht am Schopfe packt, muss schon gute Gründe haben – so könnte man meinen. Auch bei einem Schleier gilt die Grundregel, die für alle Brautaccessoires relevant ist: Als Allererstes wird das Hochzeitskleid und dann erst der Schleier als Kopfschmuck für die Braut ausgesucht! Das macht es sehr viel einfacher, das passende Exemplar zu identifizieren – schließlich gibt es diesen Kopfschmuck für die Braut, der geradezu „Hochzeit“ schreit, in unzähligen Variationen und Längen. Da ist es gut, wenn man sich an etwas Handfestem – dem Design und Schnitt des ausgewählten Brautkleides – orientieren und somit Harmonie entstehen lassen kann.

Haarschmuck und Hüte als Kopfschmuck für die Braut

Haarschmuck ist immer auch irgendwie Kopfschmuck! Und ganz egal, ob sich die Braut für einen Schleier entscheidet oder nicht: Haarschmuck spielt für die Braut sehr häufig eine wichtige Rolle – und sei es auch nur, da die schmückenden Accessoires erst das anmutige Hochstecken der Haare ermöglichen. Zum Haarschmuck, der primär dekorative Funktionen erfüllt, zählen unter anderem das Diadem, der Haarreif, schmuckbesetzte Haarkämme, Blüten von echten Pflanzen oder Kunstblumen und viele weitere Accessoires. Hier hat die Braut in Sachen Kopfschmuck also nochmals die Qual der Wahl. Umgehen ließe sich das mühsame Aussuchen von passendem Haarschmuck ggf. durch einen ganz anderen Kopfschmuck für die Braut: Wie wäre es mit einem Brauthut? Einen solchen bekommt man heute zwar sicherlich relativ selten zu Gesicht, für die mutige Braut, der Hüte gutstehen, kann ein Brauthut als Kopfschmuck aber selbstverständlich die absolut richtige Wahl sein. Manche Brauthüte verfügen übrigens über bereits integrierte Schleier – entweder an ihrer Rückseite oder an ihrer Vorderseite zum Beispiel in Form eines kleinen Netztüllschleiers. Besonders trendig sind aktuell übrigens auch sogenannte Fascinator – dieser Kopfschmuck für die Braut kann an einen Hut erinnern, aber auch an aufwendigen Haarschmuck.

Ausgefallener Kopfschmuck für die Braut bei Mottohochzeiten

Bei Haarbändern, die mit Federn und oder Schmucksteinen verziert sind, denkt man sehr schnell an die Goldenen Zwanziger Jahre. Ketten als Kopfschmuck sind super geeignet, wenn der Hippie-Look zu neuem Leben erweckt werden soll, und ein Diadem macht den Prinzessinnen-Look perfekt. Was uns diese Beispiele sagen sollen? Ganz einfach: Mit dem passenden Kopfschmuck kann die Braut ein etwaiges Hochzeitsmotto ideal zur Schau stellen. Das gilt selbst dann, wenn das Motto einmal etwas ausgefallener ist: Vielleicht wird dann ja sogar mit einem Cowboy-Hut auf dem Kopf geheiratet? Hauptsache, dem Brautpaar gefällt es! Und apropos Brautpaar: Nicht nur die Braut, sondern auch der Bräutigam kann natürlich hervorragend einen Kopfschmuck zur Hochzeit tragen, um damit ein Motto zu unterstreichen. Also liebe Brautpaare: Geht doch gemeinsam los, um eure Hochzeitsoutfits auch in Sachen Kopfschmuck perfekt aufeinander abzustimmen, wenn eure Outfits kein Geheimnis bleiben sollen! Das Probieren von Hüten und Co. macht ungemein viel Spaß und stimmt schon einmal auf den großen Tag ein!
Bitte warten...
Der Designer wird vorbereitet
  Copyright Hochzeitskarten-Paradies 2017 Made by
Netzsieger