0911 23 98 46 504 (Ortstarif)
Kundenservice chat Online
4.8 von 5 aus 850 Bewertungen
Kauf auf Rechnung
Versand 1-2 Tage nach Bestelleingang
Service per Telefon / Online
Mo-Fr 8:30 - 17:00 Uhr
Hochzeitsfrisuren

Brautfrisur offen: verzaubernd natürlich und weiblich

Geöffnetes und vor allem langes Haar ist nahezu ein Sinnbild für Weiblichkeit und Natürlichkeit. Wer als Braut mit dem Gedanken liebäugelt, die eigene Brautfrisur offen zu gestalten, hat aber vielleicht auch ein paar Bedenken, die wie folgt lauten könnten. „Alle anderen Bräute scheinen spektakuläre (Hochsteck-) Hochzeitsfrisuren zu wählen – ist dann eine offen getragene Brautfrisur nicht zu schlicht?“ „Wenn ich die Brautfrisur offen trage, unterscheide ich mich dann überhaupt bedeutend von meinem Alltags-Look?“ Im Folgenden möchten wir zeigen, dass diesen Bedenken recht schnell und einfach der Wind aus den Segeln genommen werden kann. Und für die Bräute, die sich doch nicht dafür erwärmen können, die Brautfrisur offen zu tragen, haben wir auch noch einen Alternativvorschlag! Viel Spaß beim Lesen!

Locken, Wellen und Co. – mehr Schwung für die offen getragene Brautfrisur

Eine Brautfrisur offen zu tragen, kann sehr viel bedeuten. Wie die Frisur wirkt, hängt natürlich zunächst einmal vom individuellen Haarschnitt ab. Wer noch ein wenig Zeit bis zur Hochzeit hat, kann hier also noch gerne optimieren, um auch wirklich die gewünschte Brautfrisur offen präsentieren zu können. Es ist übrigens nicht nötig, für eine schöne offen getragene Brautfrisur wirklich unendlich langes Haar zu haben: Auch mit schulterlangem Haar kann die offen gestylte Brautfrisur toll wirken! Aber sehen wir mal von den individuellen Voraussetzungen ab und gehen der Frage nach, wie offenes Haar den besonderen feierlichen Touch bekommt! Schließlich bedeutet, eine Brautfrisur offen zu tragen, nicht schlichtweg den Verzicht auf jedwedes Styling. Bräute, die glattes Haar besitzen, schaffen bei einer Brautfrisur, die offen präsentiert wird, schnell mehr Abwechslung zum Alltags-Look, indem sie auf Locken oder sanfte Wellen im Haar setzen. Das wirkt übrigens sehr romantisch und kann nicht nur zu einem Brautkleid im Prinzessinnen-Look passen, sondern auch zu einem eher schlichten Brautkleid wunderschön aussehen! Wer ohnehin schon ein Lockenkopf ist, geht vielleicht genau den entgegengesetzten Weg und lässt sich seine Haare zur Hochzeit glätten. So entsteht durch die Brautfrisur, die offen gestylt ist, ein sehr cleaner, minimalistischer Look, der ebenfalls sehr aufregend sein kann. Auf den naturgegebenen Look zu verzichten, ist aber selbstverständlich nur dann ein Weg, wenn die Braut weiß, dass ihr und ihrem Bräutigam der konträre Look grundsätzlich gefällt. Anderfalls könnte die Typveränderung doch sehr stark sein und dem Bräutigam vielleicht sogar genau das nehmen, was er an der Frisur seiner Liebsten so schätzt. Eine andere Strategie, die eine offen gestaltete Brautfrisur spektakulärer wirken lassen kann, besteht darin, besonderen Haarschmuck auszuwählen. Total angesagt sind im Moment zum Beispiel Spangen und Stirnbänder mit Spitzenapplikationen. Diese können – je nach Geschmack – sehr groß gestaltet sein oder sich als dezente kleinere Schmuckstücke präsentieren. Ist die Brautfrisur offen angelegt und wird sie mit einem spitzenbesetzten Haarschmuck kombiniert, kann sich so eine wunderbare Verbindung zum Brautkleid erzeugen lassen. Natürlich kommen aber auch noch sehr viele andere Haarschmuckvarianten infrage, wenn die Brautfrisur offen präsentiert werden soll. So zum Beispiel ein prinzessinnenhaftes Diadem oder natürlich ein toller Schleier, der am Hinterkopf in die ansonsten offen gestylte Brautfrisur eingesteckt wird.

Alternativen mit mehr Standhaftigkeit

Dass es eigentlich kein Problem sein sollte, eine Brautfrisur offen zu gestalten und dennoch besonderen Wert auf Feierlichkeit zu legen, sollte klar geworden sein. Allerdings gibt es tatsächlich noch ein anderes kleines Problem, das auftreten kann, wenn die Brautfrisur offen getragen wird. Zwar können Haarspray und Co. für eine ziemliche gute Haltbarkeit einer solchen Frisur sorgen, die Standhaftigkeit einer Hochsteckfrisur wird eine offen getragene Brautfrisur allerdings wohl eher nicht erreichen. Wer als Braut verhindern möchte, dass ständig Strähnen ins Gesicht fallen und die Frisur am späteren Abend nicht mehr viel mit derjenigen vom Morgen zu tun hat, könnte auf eine halboffene Frisur setzen. Mit einzelnen Spangen und anderem Haarschmuck werden bei einer solchen Frisur einige Haarpartien fixiert. So bleiben sie an Ort und Stelle und der Look der Braut hat gute Chancen, den gesamten Hochzeitstag über gleich auszusehen!
Bitte warten...
Der Designer wird vorbereitet
  Copyright Hochzeitskarten-Paradies 2017 Made by
Netzsieger