0911 23 98 46 504 (Ortstarif)
Kundenservice chat Online
hochzeitskarten-paradies.de 4.7 841 1 4.7 von 5 aus 841 Bewertungen
Kauf auf Rechnung
Versand 1-2 Tage nach Bestelleingang
Service per Telefon / Online
Mo-Fr 8:30 - 17:00 Uhr
Hochzeit Diadem

Das Diadem zur Hochzeit – hallo Märchenhochzeit!

Sie träumen von einer Hochzeit wie im Märchen, zu der neben einem Prinzen und einem traumhaften Brautkleid auch prunkvoller Hochzeitsschmuck gehört? In diesem Fall haben Sie sicherlich auch schon einmal mit dem Gedanken gespielt, ein Diadem zu Ihrer Hochzeit zu tragen. Schließlich erinnert ein solches doch sehr stark an ein Krönchen und zu einer echten Märchenhochzeit gehört eben auch ein edel geschmücktes Prinzessinnenhaupt! Damit Ihr Auftritt als Braut mit Diadem aber auch wirklich wundervoll wird und eine Zierde für Ihre Hochzeit ist, haben wir im Folgenden ein paar Tipps zusammengestellt. Mit diesen könnte es Ihnen gelingen, ein paar besondere Hürden auf dem Weg zur Hochzeit mit Diadem elegant zu nehmen.

Das Diadem zur Hochzeit – Stolperfallen

Ein Stolperer mit einem Diadem auf der eigenen Hochzeit wäre natürlich ein echtes Drama – nicht nur im wortwörtlichen, sondern auch im übertragenen Sinn. Stolperfallen in Sachen Diadem zur Hochzeit im übertragenen Sinne lassen sich aber zum Glück relativ gut vermeiden. Hier kommen ein paar Tipps! Zunächst einmal sollten sich alle Bräute, die sich zur Hochzeit für ein Diadem entscheiden, bewusst sein, dass dieser Haarschmuck mitunter sehr auffällig ist. Im Gegensatz zu einem gewöhnlichen Haarreif wirkt ein Diadem häufig aufgrund seines Sitzes, seiner Verzierungen und seiner Höhe ausgefallener und auffälliger. Dies bedeutet auch, dass die Braut voll und ganz zu ihrer Entscheidung, auf ihrer Hochzeit ein Diadem zu tragen, stehen sollte. Nur so ist die Wahrscheinlichkeit hoch, dass sie das Diadem zur Hochzeit auch anmutig trägt und sich nicht wie verkleidet vorkommt. Wer den Mut mitbringt und gerne auf der eigenen Hochzeit als Braut ein Diadem tragen möchte, sollte zudem zwei weitere wichtige Hürden nehmen können. Zum einen ist es wichtig, ein Diadem für die Hochzeit auszuwählen, das wirklich zum restlichen Hochzeitsoutfit passt. Es soll schließlich in der Regel nicht unbedingt der Eindruck erweckt werden, die Braut habe es in Sachen Haarschmuck wirklich sehr übertrieben. Dank der großen Auswahl an unterschiedlichen Diademen sollte sich diese Hürde allerdings recht leicht nehmen lassen. Zum anderen ist darauf zu achten, dass das Diadem für die Hochzeit angemessen edel aussieht. Natürlich muss es sich nicht zwingend um teuren echten Schmuck handeln, aber Karnevalsschmuck muss es ja nun auch nicht gerade sein. Letzterer und andere billige Varianten eines Diadems könnten den erwünschten Prinzessinnen-Look schnell zunichtemachen und eher wirken wie eine Verkleidung. Eine ganz besondere Hürde beim Tragen eines Diadems ergibt sich selbstverständlich dann, wenn es um die Auswahl der Hochzeitsfrisur geht. Diesem Aspekt widmen wir uns im Folgenden separat.

Diadem und Frisur müssen zur Hochzeit perfekt harmonieren

Ein Diadem, das zur Hochzeit getragen wird, nimmt zwar nicht immer eine andere Position ein als ein Haarreif, kann dies aber tun. So gibt es zum Beispiel Bräute, die das Diadem zur Hochzeit eher ein Stück weiter in Richtung der Stirn positionieren. Es kann aber auch weiter nach hinten rücken als ein gewöhnlicher Haarreif und so zum Beispiel einen höher liegenden Teil einer Hochsteckfrisur an dessen Basis schmücken. Hier wird also bereits eines ganz deutlich: Das Diadem und die Frisur für die Hochzeit müssen zusammengedacht werden! Am sinnvollsten erscheint es daher, mit dem Hochzeitsfriseur das Gespräch zu suchen und sich zeigen zu lassen, welche Diademfrisuren möglich wären. Im Allgemeinen gilt zwar, dass sich Diademe in recht viele Frisuren einarbeiten lassen. Die Wahl des Schmuckstückes sollte aber dennoch gut bedacht werden, damit es für seinen anvisierten Einsatz zum Beispiel nicht zu groß ist oder sich nicht in der Haarpracht verliert. Stellt sich noch die Frage, was zu beachten ist, wenn die Braut zu ihrer Hochzeit nicht nur ein Diadem, sondern auch noch einen Schleier tragen möchte. Ist das überhaupt möglich? Natürlich! Allerdings sollte auch der zusätzliche Schmuck in Form des Schleiers bei der Entwicklung der Brautfrisur und der Wahl des Haarschmucks von Beginn an Berücksichtigung finden. Da ein Diadem zur Hochzeit in der Regel bereits sehr auffällig ist, könnte es sich zudem empfehlen, mit einem dezenten Schleier zu arbeiten, der am Hinterkopf der Braut befestigt wird. So lässt sich ggf. auch dem Eindruck entgegensteuern, dass Kopf und Frisur zu überladen seien.
Bitte warten...
Der Designer wird vorbereitet
  Copyright Hochzeitskarten-Paradies 2017 Made by
Netzsieger