0911 23 98 46 504 (Ortstarif)
Kundenservice chat Online
hochzeitskarten-paradies.de 4.7 839 1 4.7 von 5 aus 839 Bewertungen
Kauf auf Rechnung
Versand 1-2 Tage nach Bestelleingang
Service per Telefon / Online
Mo-Fr 8:30 - 17:00 Uhr
Brautkleider

Reifrock – was er leistet und wie er zu bändigen ist

Haben Sie sich auch schon einmal gefragt, warum viele Brautkleider eine solch beeindruckende Erscheinung sind? Liegt es alleine an der Farbgebung – also an dem doch etwas außergewöhnlichen Weiß, Creme, Ivory oder einer anderen hellen Farbnuance? An den mitunter auffälligen Verzierungen? Oder doch primär an den Schnitten, die nicht allzu häufig bei normalen Alltagskleidern eine Rolle spielen? Sicherlich liegt es an all diesen Faktoren, aber auch noch an einem zusätzlichen! Viele Hochzeitskleider werden nämlich mit einem Reifrock kombiniert, der hingegen bei Alltagskleidung gar keine Rolle spielt und somit etwas ganz Besonderes ist. Ein Reifrock beeinflusst stark, wie das Brautkleid ab der Hüfte fällt. Darüber hinaus weist er einige weitere positive Eigenschaften auf, die der Braut den Auftritt im Hochzeitskleid leichter machen können. Welche dies sind, warum der Umgang mit einem Reifrock aber auch ein wenig geübt werden sollte, erfahren Sie hier!

Der Reifrock und seine vielen positiven Eigenschaften

Auch wenn der Vergleich ein wenig verkürzt und nicht ganz treffend ist: Bedingt kann man einen Reifrock mit dem Gerüst eines Zeltes vergleichen. Das Gerüst eines Zeltes dient dazu, die Zeltwände aufzuspannen. Der Reifrock dient dazu, den Rock des Brautkleides in Form zu bringen. „Spannen“ wäre hier allerdings das falsche Wort, da der Unterrock eben wirklich nur Form verleihen und den Rock des Kleides nicht strammziehen soll. Und natürlich besteht ein Reifrock auch nicht nur aus Streben. In der Regel verfügt der formende Unterrock lediglich über einen oder mehrere Reifen, die ihm die gewünschte Form verleihen und die in einen Stoff eingearbeitet sind. So wird er auch nicht zu schwer. Durch die formgebende Kraft eines Reifrockes stellen sich einige positive Nebeneffekte auch abseits der Optik ein. Dazu zählt, dass die Braut durch den formgebenden Unterrock in der Regel mehr Beinfreiheit besitzt. Dieses wiederum führt im Idealfall dazu, dass unter den Rock ab und an ein frisches Lüftchen gelangen kann, was gerade bei einem langen Hochzeitskleid und im Sommer wohltuend ist. Und sogar beim Anpassen des Hochzeitskleides kann der Reifrock eine wichtige Hilfe sein. Ist das Wunschkleid eigentlich ein wenig zu lang, könnte die Braut zunächst einfach testen, ob dieses Manko immer noch bestehen bleibt, wenn sie einen passenden Reifrock trägt. Dadurch, dass der formgebende Unterrock den Rock des Kleides breiter formt, wird nämlich auch die Länge des Kleides an sich beeinflusst. Es kann somit plötzlich ein nicht unerhebliches Stück kürzer sein. Erreicht das Brautkleid durch den Reifrock sogar exakt die ideale und gewünschte Länge, muss zumindest in dieser Hinsicht keine Änderung mehr an dem Kleid vorgenommen werden.

Probleme mit dem Reifrock umschiffen

Den einen Reifrock, der zu jedem Brautkleid passen würde, gibt es leider nicht. Um den passenden Reifrock zu finden, sollte die Braut sich also gut beraten lassen. So lassen sich viele unschöne Schwierigkeiten mit dem Reifrock schon von Anfang an vermeiden. Ist man bei der Auswahl des Reifrockes als hilfloser Laie alleine, könnte nämlich unter anderem die Gefahr bestehen, dass der gewählte Reifrock das Brautkleid zu sehr spannt oder ungewollt unter dem Kleid hervorlugt. Zwar gibt es auch solche Reifröcke, die hervorschauen dürfen, die schlichten Varianten, die nur zum Formen dienen, sollten allerdings verborgen bleiben. Aber selbst, wenn die Braut dank Beratung den perfekten Reifrock gefunden hat und mit diesem rundum zufrieden ist, gibt es noch ein paar Stolpersteine. Auch der Umgang mit einem Reifrock, der perfekt auf Braut und Brautkleid abgestimmt ist, erfordert nämlich ein wenig Übung. So sollte die Braut vor dem großen Tag zum Beispiel ein wenig proben, mit dem Reifrock anmutig zu schreiten. Schließlich trägt heutzutage kaum eine Frau regelmäßig einen voluminösen Rock, sodass ein paar Probeschritte nicht schaden können. Aber keine Angst: Das Ganze ist eine reine Gewohnheitssache. Auch das Tanzen mit einem Reifrock ist zunächst vielleicht etwas ungewohnt. Auch hier kann ein wenig Übung allerdings deutlich helfen. Da auch der Bräutigam mit dem voluminösen Rock am Tag der Hochzeit beim Tanzen zurechtkommen muss, könnte das Paar zum Beispiel ein paar Tanzschritte mit Reifrock auf das heimische Parkett legen. Zieht die Braut zu diesem Zwecke nur den Reifrock an, verrät sie auch nicht allzu viel über ihr eigentliches Brautkleid. So bleibt dessen Aussehen trotz Tanztraining bis zur Hochzeit ein gut gehütetes Geheimnis.
Bitte warten...
Der Designer wird vorbereitet
  Copyright Hochzeitskarten-Paradies 2017 Made by
Netzsieger