Ein tolles Kleid, die richtige Location und der Partner fürs Leben an der Seite – was braucht man mehr, um eine traumhafte Hochzeit zu verleben? Viele angehende Brautpaare teilen diese Vorstellung. Dabei vergessen so manche künftig Vermählten allerdings, dass es allzu oft die kleinen Bestandteile einer Hochzeit sind, die sie zu etwas ganz Besonderem machen. Hierzu zählen natürlich die Gästeliste, die Musikauswahl und der Brautstrauß. Darüber hinaus allerdings auch die Glückwunschkarten der Gäste. Sprüche für Hochzeitskarten spiegeln in wohlüberlegten Worte den Charakter der jeweiligen Trauung wider und halten die Liebe der Frischvermählten darüber hinaus quasi schriftlich fest. Doch Vorsicht: Nicht jeder gut gemeinte Spruch eignet sich für die Verewigung auf einer Hochzeitskarte. Worauf Hochzeitspaare und Gäste bei der Wahl ihrer Sprüche für Hochzeitskarten achten sollten und welche Sprüche zu welcher Hochzeit passen, erfahren Sie hier.

Glasflasche mit Papierherz

Sprüche für Hochzeitskarten können originell als Flaschenpost übergeben werden – (Foto: © Africa Studio / Dollar Photo Club)

Sprüche für Hochzeitskarten – passen sie zur jeweiligen Hochzeit?

Ob klassisch-traditionell, individuell-verspielt oder schlicht-romantisch: Hochzeiten sind ebenso einzigartig wie die Liebesgeschichten, die ihnen vorausgehen. Umso wichtiger ist es, dass die Feierlichkeiten in allen Details den Wünschen des Brautpaares entsprechen. Einen besonderen Stellenwert nehmen dabei die Sprüche auf den Hochzeitskarten ein. Diese können noch so gefühlvoll, einzigartig oder romantisch sein – passen sie nicht zur Atmosphäre der sprichwörtlich „hohen Zeit“, so kann die mit ihnen verzierte Einladungs- oder Glückwunschkarte schnell zum Flop werden. Brautpaare auf der Suche nach dem passenden schriftlichen Ausdruck ihrer Liebe sollten sich daher bereits während der Hochzeitsvorbereitungen Gedanken zu folgenden Fragen machen:

  • Wie würden wir uns als Paar beschreiben (z.B. klassisch, experimentierfreudig, schwer verliebt)?
  • Welche Art von Hochzeit planen wir?
  • Wie soll die Tonalität innerhalb der Einladungskarte zur Hochzeit ausfallen?

Anhand der Antworten können künftige Brautpaare bereits festlegen, ob sie ihre Einladungskarten mit einem passenden Spruch krönen möchten und wenn ja, welche Art sie favorisieren.

Sprüche für Hochzeitskarten: Beispiele und Tipps für Gäste und Gratulanten

Deutlich diffiziler als die Spruch- oder Textwahl des Brautpaares ist hingegen die Auswahl der schriftlichen Glückwünsche der geladenen Gäste. Auch hier ist es durchaus üblich, passende Sprüche auf den Glückwunschkarten für die Frischvermählten zu hinterlassen. Wie das Brautpaar selbst sollten auch die Hochzeitsgäste abwägen, ob der jeweilige Spruch die Liebe des Paares widerspiegelt und zum gefühlvollen Grundtenor der Zeremonie passt. Hinweise finden sich beispielsweise auf der Einladung zur Hochzeit.

Übrigens: Ein Spruch für Hochzeitskarten überzeugt sowohl durch Ausdruck als auch durch Layout. Folglich lohnt auch der Einsatz von Feder und Tinte. Soweit, so gut? Dann geht es nun an die Auswahl des eigentlichen Hochzeitsspruches.

Die romantische Trauung – welche Zeilen passen zu großen Gefühlen?

Feder und Tinte neben rotem Herzen

Die Sprüche für die Hochzeitskarte sollten zum Brautpaar passen und von Herzen kommen – (Foto: © PhotoSG / Dollar Photo Club)

  • Bewahret einander vor Herzeleid. Kurz ist die Zeit, die ihr beisammen seid! Und wenn auch Jahre euch vereinen, einst werden sie euch wie Minuten erscheinen. (deutsches Sprichwort)
  • Die Liebe, sie vermag die Welt des Alltags durch ihre Kraft, durch die von ihr ausgehende Begeisterung aus den Angeln zu heben und jedem von uns ein Lächeln ins Herz hineinzumalen. (Unbekannt)
  • Ein Tropfen Liebe ist mehr als ein Ozean Verstand. (Blaise Pascal)
  • Man sieht nur mit dem Herzen gut, das Wesentliche ist für die Augen unsichtbar. (Antoine de Saint Exupery)

Die klassische Trauung – klare Worte, tief verwurzelte Gefühle?

Paare, die eine klassische Trauung favorisieren, lieben es ausgewogen und traditionell. Weder verschicken sie ausgefallene Einladungen zu ihrer Trauung, noch überraschen sie ihre Gäste mit einer exotische Location oder einem exzentrischen Hochzeitskleid. Ebenso klassisch wünschen sich diese Paare auch die Glückwünsche zu ihrer Hochzeit: Ob Bibelstelle, Gedicht oder Eigenkreation – Hauptsache zeitlos. Zu den beliebtesten klassischen Sprüchen für Hochzeitskarten gehören beispielsweise:

  • Ehe ist die Entdeckung, dass Menschen nicht nur teilen müssen, was sie voneinander nicht wissen, sondern auch, was sie von sich selbst nicht wissen. (Unbekannt)
  • Niemand hat Gott jemals gesehen. Wenn wir einander lieben, bleibt Gott in uns, und seine Liebe ist in uns vollendet. (1. Johannes 4,12)
  • Die Liebe ist langmütig und freundlich, die Liebe eifert nicht, die Liebe treibt nicht Mutwillen, sie bläht sich nicht auf, sie verhält sich nicht ungehörig, sie sucht nicht das Ihre, sie lässt sich nicht erbittern, sie rechnet das Böse nicht zu. (1 Korinther 13:4-5)
  • Die Liebe ist nicht ein, sondern das einzige Mittel um glücklich zu werden. (Françoise Sagan)
  • Eine glückliche Ehe ist wie eine lange Unterhaltung, die einem trotzdem zu kurz vorkommt. (André Maurois)

Die ausgefallene Trauung – Witz und Eigenkreationen für kreative Paare?

Jubel, Trubel, Heiterkeit – Hochzeiten im Zeichen des Besonderen sind für so manch eine Überraschung gut. Kein Wunder also, dass sich die geladenen Gäste dieses Pärchens sprichwörtlich nach Herzenslust austoben können, wenn es um passende Sprüche für die Hochzeitskarten geht. Kreativ gestaltete Glückwunschkarten liegen hierbei ebenso im Trend wie humorvolle Lebensweisheiten oder witzige Aktionen am eigentlichen Hochzeitstag. Umso besser also, wenn der Verfasser des Spruches selbst als humorvoll gilt. Hier eine kleine Auswahl:

  • Eine glückliche Ehe ist wie eine lange Unterhaltung, die einem trotzdem zu kurz vorkommt. (André Maurois)
  • Charles Darwin nahm ein großes Stück Papier, malte darauf eine Senkrechte und eine Waagerechte. Links notierte er “Heiraten”, rechts notierte er “Nicht heiraten”. Unter den Vorteilen notierte er “Trautes Heim, Reiz des weiblichen Plauderns, gut versorgt sein.” Unter “Nicht heiraten! schrieb er “Zeitverlust, viele Störungen, Zwang zum Geldverdienen.” Darunter zog er einen Saldo und schrieb: “Es gibt viele glückliche Sklaven.” Und Charles Darwin heiratete. (Unbekannt)
  • Richtig verheiratet ist der Mann erst dann, wenn er jedes Wort versteht, das seine Frau nicht gesagt hat. (Alfred Hitchcock)
  • 7 Erbsen in einer Schale, das ist doch das Normale. Doch wenn sich 2 unter Tausenden finden, dann können das nur die Götter ergründen. (Unbekannt)
  • Nachdem Gott die Welt erschaffen hat, schuf er Mann und Frau. Um das Ganze vor dem Untergang zu bewahren, erfand er den Humor. (Guillermo Mordillo)
Stoffbeutel mit Sprüchen

Auch eine Möglichkeit, eine kreative Hochzeitskarte „zu schreiben“: per Liebes-Girlande – (Foto: © Jeanette Dietl / Dollar Photo Club)

Kleiner Extratipp: Brautleute, die bereits mit einer humorvollen Hochzeitskarte eingeladen haben, freuen sich mindestens ebenso sehr über Selbstgedichtetes. Warum also nicht mal kreativ werden und selber schreiben? Kreativen Input für den Inhalt des Prosatextes liefern beispielsweise die Eigenheiten der künftig Vermählten, Insiderwitze und lustige Begebenheiten oder das Kennenlernen der beiden Verliebten – Hauptsache einzigartig und originell. Aber Vorsicht: auch hier bitte nicht übertreiben! Flotte Sprüche können auch leicht mal in den falschen Hals geraten.

Welche Hochzeitskarten eignen sich für welchen Spruch?

Sprüche für Hochzeitskarten gibt es viele. Umso schöner, wenn der erwählte Schriftzug auch zur Hochzeitsfeier und dem Brautpaar passt. Der nächste Schritt ist die Auswahl der passenden Karte. Auch hier gilt es, sich am Charakter des jeweiligen Paares zu orientieren und dementsprechend auf schlichte Eleganz, große Gefühle oder ausgefallenes Design zu setzen. Im Allgemeinen gilt: Auch bei der Auswahl der Hochzeitskarte sollten sich Hochzeitsgäste am Stil der Einladungskarte orientieren. So vermeidet man nicht nur fragende Blicke beim Auspacken der Geschenke und Glückwunschkarten, sondern zeigt darüber hinaus auch seine Wertschätzung für die Liebe des Brautpaares. Bei der Auswahl können folgende Fragen hilfreich sein:

  • Wie ist die Einladung zur Hochzeit gestaltet (z.B. zeitlos, modern, romantisch, schlicht, ausgefallen, verspielt)?
  • Welcher Spruch wurde für die Einladungskarte ausgewählt oder verfasst (humorvoll oder eher klassischer Einladungstext)?
  • Welche stilistischen Vorlieben haben die Brautleute?

Sprüche für Hochzeitskarten: Zeitlos und persönlich im Angesicht der Liebe

Kreativität, eine persönliche Bindung zum Brautpaar und etwas Zeit – mehr braucht es nicht für die passenden Glückwünsche auf der Hochzeitskarte. Umso größer ist allerdings die Signalwirkung dieser Geste: Wir wünschen euch an eurem großen Tag nur das Beste, investieren ebenso Zeit und Gefühl in die Feierlichkeiten wie ihr und schätzen euch.

Damit macht so mancher Hochzeitsgast den Jungvermählten vielleicht das kleinste größte Geschenk ihres Hochzeitstages: Eine Wertschätzung ihrer Liebe, die von Herzen kommt!