Statt einer Hochzeit von der Stange entscheiden sich viele Paare, ihre Hochzeit etwas individueller auszurichten. Die eigene Feier wird unter ein bestimmtes Hochzeitsmotto gestellt, das gewählte Thema zieht sich von Hochzeitskarten bis hin zur Dekoration und dem Programm durch die ganze Hochzeit. Wichtig ist die sorgfältige Wahl des Hochzeitsthemas – es muss perfekt zum Brautpaar passen. Wer beispielsweise eher für Minimalismus bekannt ist, sollte bei der Hochzeit nicht plötzlich auf Verspieltheit und den Retro-Chic setzen.

Als Hochzeitsmotto können auch Hochzeitsfarben dienen (Foto: © dubova / Dollar Photo Club)

Als Hochzeitsmotto können auch Hochzeitsfarben dienen (Foto: © dubova / Dollar Photo Club)

Inspiration bei „Echten Hochzeiten“ holen

Lassen Sie sich inspirieren! Für die Suche nach Ihrer eigenen passenden Mottohochzeit können Sie im Web nach Beispielen echter Hochzeiten suchen. Auf “Liebe zur Hochzeit” lässt sich stundenlang nach tollen Hochzeitsideen und Fotostrecken zu Themenhochzeiten stöbern. Für Sie klingt die Vintage-Hochzeit verlockend, aber noch zu abstrakt? Schauen Sie einfach in die Kategorie „Echte Hochzeiten“ und entdecken Sie, was sich zu diesem Thema alles realisieren lässt. Der Hochzeitsblog bietet außerdem zahlreiche DIY-Ideen, Anleitungen und Tipps für die Ausgestaltung Ihrer individuellen Traumhochzeit.

Finden Sie Ihr eigenes Hochzeitsthema

Gibt es ein gemeinsames Hobby, ein Lieblingsurlaubsziel oder besondere Lieblingsblumen? Es gibt verschiedene Möglichkeiten, ein passendes Hochzeitsmotto zu finden. Wir haben einige Anregungen und Tipps für die Inspiration gesammelt:

Farbschema als Hochzeitsmotto

Gelb und Türkis sind Ihre Lieblingsfarben? Perfekt! Diese beiden Farben bilden das Grundelement für Ihr Hochzeitsmotto. Von den beiden Farben inspiriert, schaffen Sie ein einheitliches Konzept, das von den Hochzeitskarten bis hin zur Hochzeitstorte reicht. Die farblich abgestimmte Papeterie bildet neben der passenden Floristik und Hochzeitsdekoration eine wahre Augenweide und wird Ihren Gästen mit Sicherheit in Erinnerung bleiben.

Motto „Rustikale Hochzeit in ländlicher Atmosphäre“

Sie sind auch verliebt in den Gedanken einer rustikalen Hochzeit auf dem Land? Sie benötigen dazu eine Location im Freien und idealerweise ein Landhaus, in dem am Abend gemütlich gegessen und gefeiert werden kann. Bemühen Sie sich bei dieser Mottohochzeit frühzeitig um die passenden Räumlichkeiten – die Bauernhochzeit mit rustikalem Charme ist zurzeit beliebter denn je! Lange Sitzbänke und Tische, Strohballen als Dekorationselement und viele Wiesenblumen in rustikalen Vasen bilden den idealen ländlichen Hintergrund für die Country-Hochzeit.

Strohballen als Deko für die "Rustic Wedding" (Foto: © erstudiostok / Dollar Photo Club)

Strohballen als Deko für die “Rustic Wedding” (Foto: © erstudiostok / Dollar Photo Club)

Auch ein Traktor kann als optisches Highlight auf der Landhochzeit dekorativ mit eingebunden werden. Befüllen Sie den Frontlader einfach mit Sand und drapieren Sie dort die Gastgeschenke. Zudem dürfen zurecht geschnittene Baumstämme nicht fehlen: Kleine Baumstamm-Stumpen können als Teelichthalter dienen, als einfaches Dekorationselement, dünn zugeschnitten als Untersetzer auf den Tischen oder als Namenskärtchenhalter, wenn man sie mit einer kleinen Nut versieht.

Strand und Meer als Hochzeitsmotto

Sie lieben den Strand und das Meer? Sie fahren jährlich mindestens einmal an die See und verbinden nur schöne Erinnerungen mit dieser Umgebung? Dann sollte Ihr Hochzeitsmotto vielleicht „Strand & Meer“ lauten. Schon die Save-the-Date-Karten können auf das maritime Hochzeitsmotto ausgerichtet werden und entsprechend mit einem Anker, Sand oder Wellenmustern versehen werden. Die Hochzeitsdekoration auf den Tischen kann mit Muscheln, Sand oder Steinen gestaltet werden. Idealerweise wird die Mottohochzeit dann auch am Meer oder an der See zelebriert.

Ländermotto (z. B. Bayerisch oder Lieblingsurlaubsziel)

Sie lieben es zünftig? Ihre Wurzeln liegen in Süddeutschland oder Sie sind beide leidenschaftliche FC Bayern-Fans? Dann bietet sich eine bayerische Hochzeit als Hochzeitsthema an. Lange Bierbänke, Zelte und Lebkuchenherzen sind bei einer Outdoor-Hochzeit im Freien ideal. Oder denken Sie an ihr gemeinsames Lieblingsurlaubsziel. Sie lieben die Côte d’Azur? Dann feiern Sie eine Hochzeit mit französischem Akzent: Lavendel auf den Hochzeitstischen, typisch französische Kerzenständer und eine exquisite französische Küche. Die Hochzeitskarten können mit kleinen Eiffeltürmen als Hochzeitslogo versehen werden. Mit den gleichen liebevollen Details lässt sich natürlich auch jedes andere Lieblingsdomizil als Hochzeitsmotto inszenieren.

Blumen als Hochzeitsmotto

Sie haben bestimmte Lieblingsblumen? Dann schaffen Sie sich auf Ihrer Hochzeit ein Blumenmeer! Am besten werden schon die Hochzeitseinladungen mit Ihren Blumenmotiven versehen. Entsprechend üppig sollte auch die Blumendekoration in der Kirche und im Festsaal ausfallen. Auf weitere Dekorationselemente kann bei diesem Motto verzichtet werden. Die Blumen und Gestecke kommen am besten ohne viel Schnickschnack zur Geltung und wirken ganz alleine für sich.

Die Hochzeitstorte für die "Black & White"-Hochzeit (Foto: © ksju / Dollar Photo Club)

Die Hochzeitstorte für die “Black & White”-Hochzeit (Foto: © ksju / Dollar Photo Club)

Hochzeitsmotto „Black & White“

„Black & White“-Partys sind absolut im Trend. Warum also nicht auch die Hochzeit unter das Thema Schwarz und Weiß stellen? Brautmode, Blumen und auch Dekorationen können in unschuldigem Weiß gehalten werden, während schwarze Gestaltungselemente als Kontrast dienen.
Zugleich wirkt die Kombination absolut edel und elegant.

Beim Blumenschmuck sind weiße Rosen mit schwarzen Bändern ein absoluter Hingucker. Und selbstverständlich sollte auch die Hochzeitstorte ganz in Weiß und Schwarz gehalten sein. Passend zum Motto kommt natürlich auch die Hochzeitspapeterie klassisch in Schwarz-Weiß daher. Wenn Sie bereits auf der Einladungskarte auf die „Black & White“-Hochzeit hinweisen, sollte Ihnen klar sein, dass die Braut an diesem Tag möglicherweise nicht die einzige im weißen Kleid sein wird.

Besonders künstlerisch wirken zudem Hochzeitsfotos in Schwarz/Weiß, sie heben sich von den farbigen Abzügen ab und bringen das Motto der Hochzeit für die Ewigkeit auf Papier. Legen Sie am besten ein paar Abzüge Ihrer „Black & White“-Hochzeit in die Briefumschläge Ihrer Dankeskarten.

Eine Märchenhochzeit auf dem Schloss

Sie träumen schon seit Kindertagen von einer Märchenhochzeit auf einem Schloss? Dann erfüllen Sie sich Ihren Traum in Weiß: Fahren Sie am großen Tag statt mit einem Auto mit einer Pferdekutsche vor. So versetzen Sie sich und Ihre Gäste gleich in eine zauberhafte Stimmung, eben wie in einem Märchen. Sie träumen von noch mehr Zauber? Dann sollten Sie sich ein Brautkleid aussuchen, das mit einer besonders langen Schleppe ausgestattet ist. Mit langen Handschuhen versehen, ist Ihr Prinzessinnen-Look nahezu perfekt. Bei einer Sommerhochzeit macht sich eine Feier im Schlossgarten besonders gut. Am Abend komplettiert ein opulentes Buffet oder Menü im Ballsaal die perfekte Schlosshochzeit. Für die Mottohochzeit auf dem Schloss übermitteln Sie Ihren Gästen am besten schon in den Hochzeitseinladungen einen bestimmten Dresscode.

Motto „60er-Jahre-Hochzeit“

Das perfekte Braut-Styling für die Hippie-/ 60er-Jahre-Hochzeit (Foto: © asife / Dollar Photo Club)

Das perfekte Braut-Styling für die Hippie-/ 60er-Jahre-Hochzeit (Foto: © asife / Dollar Photo Club)

Sie sind großer Fan der Swinging Sixties? Dann ist eine Mottohochzeit mit Flower-Power-Elementen genau das Richtige. Neben hinreichend Blumenschmuck stehen bei der 60er-Jahre-Hochzeit Musik, Entertainment und Farben im Vordergrund.
Schon bei der Einladung zu Ihrer Mottohochzeit können Sie mit farbigen Punkten und Blumen im Design auf die 60er-Jahre einstimmen. Als Dresscode für die 60er-Jahre-Hochzeit dienen farbenfrohe Hippiekleider, Sandalen, Haarbänder oder Blumenkränze für den Kopf sowie große Sonnenbrillen als Accessoires. Vor allem während der Hochzeitsfeier sollten die größten Hits aus den Flower-Power-Zeiten aufgelegt werden.

Ganz stilecht wäre es mit einer Live-Band, die die größten Schlager dieses Jahrzehnts covert. Wer keine passende Band findet, engagiert einfach einen DJ, der für die musikalische Begleitung durch die Rolling Stones, die Beatles, Janis Joplin oder Jim Morrison sorgt. Viel Freude bei der Inspirations-Suche, bei der Ausgestaltung Ihres persönlichen Hochzeitsthemas und eine wundervolle Trauung wünscht Hochzeitskarten-Paradies – das Magazin!