Hochzeitstrends 2016: Ein rückenfreies Brautkleid (Foto: © gromovataya / Dollar Photo Club)

Hochzeitstrends 2016: Ein rückenfreies Brautkleid (Foto: © gromovataya / Dollar Photo Club)

Sie suchen nach Hochzeitstrends für Ihre Hochzeit 2016? Dann sind Sie hier goldrichtig. Wir haben die größten Trends für das Jahr 2016 aufgespürt und starten mit B wie Brautkleid.

Brautkleid für die Hochzeit 2016

Brautkleider sind bei den Hochzeitstrends 2016 mit einem spektakulären Rückenausschnitt vertreten. Ohnehin ist die Braut im Hochzeitskleid natürlich DER Eyecatcher schlechthin – und das ganz unabhängig von irgendwelchen Trends. Sie haben Ihr Brautkleid für die Hochzeit 2016 noch nicht gefunden? Kein Problem, lassen Sie sich von diesen schönen Kleidertrends inspirieren:

  • Brautkleider im Vintage-/Boho-Stil
  • Brautkleider mit ausgefallener Spitze und Mustermix
  • Brautkleider mit spektakulärem Rückenausschnitt
  • Brautkleider mit floralen Mustern und Verzierungen

Hochzeit 2016: Freie Trauungen

Bei den Hochzeitstrends 2016 sind Freie Trauungen ganz vorne mit dabei. Schließlich ist man hier an keinen festgelegten Ort gebunden und die Trauzeremonie kann dort stattfinden, wo auch gefeiert wird. In den letzten Jahren wurde sie im Vergleich zu den kirchlichen Trauungen immer gefragter. Viele Paare mögen das Unkonventionelle an einer Freien Trauung und vor allem den Punkt, dass vieles individueller und persönlicher ausgerichtet werden kann. Außerdem gibt es immer mehr Paare, die keiner Konfession angehören – für diese ist eine Freie Trauung eine wunderschöne Möglichkeit, festlich zu heiraten. Auch gleichgeschlechtliche Paare oder Brautleute aus unterschiedlichen Kulturen können bei einer Freien Trauung ihre ganz persönliche Note und kulturspezifische Elemente mit einbringen. Wer sich für die Hochzeit 2016 eine Freie Trauung wünscht, sollte sich rechtzeitig nach den lokal ansässigen Freien Rednern erkundigen. Die Freien Theologen sind an keine Kirche gebunden und erhalten als Dienstleister für die Zeremonie ein Honorar. Wer sich für den Hochzeitstrend der Freien Trauung interessiert, kann unter www.freie-theologen.de nach Kontakten und Angeboten suchen.

Hochzeitstrends 2016: Freie Trauung im DIY-Stil (Foto: © MNStudio / Dollar Photo Club)

Hochzeitstrends 2016: Freie Trauung im DIY-Stil (Foto: © MNStudio / Dollar Photo Club)

Hochzeit 2016: Nackte Hochzeitstorten und Candy Bars

Eine Hochzeitstorte gehört ja quasi zum festen Bestandteil einer Hochzeit. Für die Hochzeit 2016 ist allerdings der Trend zu „nackten Tatsachen“ erkennbar. Hochzeitstorten kommen als „Naked Cake“ ganz ohne zuckerhaltige Fondant-Überzüge oder Ganache aus. Stattdessen wird als weiterer Hochzeitstrend die Hochzeitstorte mit leichten Cremes befüllt und mit Früchte-Toppings versehen. Ein weiterer Hochzeitstrend sind sogenannte „Candy Bars“. Hier werden verschiedene Leckereien wie Macarons, Cup Cakes, Cake Pops und Co. auf einem Tisch drapiert und ersetzen so als dekoratives Highlight die aufwendige Hochzeitstorte. Inspirationen für den süßen Hochzeitstrend 2016 gibt es in unserem Magazinbeitrag zum Naked Cake.

Hochzeitstrends 2016: Ein toller Eyecatcher ist eine Candy Bar (Foto: © sarymsakov.com /Dollar Photo Club)

Hochzeitstrends 2016: Ein toller Eyecatcher ist eine Candy Bar (Foto: © sarymsakov.com /Dollar Photo Club)

Hochzeit 2016: Der Online-Hochzeitstisch

Die meisten Brautpaare wünschen sich zur Hochzeit selten ein weiteres Kaffeeservice oder Silberbesteck, sondern meist einfach nur Geld. Schließlich kommen auf das Paar jede Menge Ausgaben zu, und das nicht nur allein durch die Gestaltung der Hochzeitsfeier. Eigentlich ist es heutzutage auch nicht einmal mehr ungewöhnlich, sich als Brautpaar von den Gästen Geld zu wünschen. Dennoch fällt die Bitte um Geldgeschenke oft nicht leicht. Wie praktisch, dass es inzwischen die Möglichkeit eines Online-Hochzeitstischs gibt: Hier könnt ihr in wenigen Schritten eure eigene kleine Hochzeits-Webseite erstellen und euren Gästen in Form von Bildern demonstrieren, wofür ihr euer Geldgeschenk ausgeben möchtet. Sei es die Hochzeitsreise, die Einrichtung des Kinderzimmers oder die Re-Finanzierung der Hochzeit selbst – hier könnt ihr alles aufführen, wofür ihr das Hochzeitsgeld ausgeben möchtet. Der Vorteil gegenüber herkömmlichen Hochzeitstischen ist außerdem, dass ihr hierbei nicht an bestimmte Hersteller gebunden seid. Paare können völlig frei auswählen und veranschaulichen, welche Herzenswünsche ihnen mit dem Hochzeitsgeld erfüllt werden können.

hochzeitstisch online gestalten

Brautpaare können online ihren eigenen Hochzeitstisch gestalten (Foto: © FlitterBOOK)

Bei FlitterBOOK ist der eigene Hochzeitstisch innerhalb weniger Minuten erstellt und zudem in der Basis-Nutzung vollkommen kostenlos. Bei der Geschenkauswahl und Geldgeschenk-Darstellung lässt sich ganz praktisch aus einem Ideen- und Bilderpool wählen. Auch Textvorlagen können für die Erstellung des Online-Hochzeitstischs genutzt werden. Eine schöne und moderne Alternative, sich für 2016 Hochzeitswünsche erfüllen zu lassen!

Hochzeit 2016: Grün und pur

Hochzeitstrends 2016: Die Grüne Hochzeit mit Naturelementen (Foto: © armina / Dollar Photo Club)

Hochzeitstrends 2016: Die Grüne Hochzeit mit Naturelementen (Foto: © armina / Dollar Photo Club)

Für die Hochzeitstrends 2016 darf es gerne ökologisch grün und puristisch edel sein. Den Trend zur Grünen Hochzeit haben wir schon im letzten Magazinbeitrag angekündigt. Die „Green Wedding“ ist ein absolut zeitgemäßer Trend in Richtung Nachhaltigkeit und Umweltbewusstsein. Wer sich für die Hochzeit 2016 für die grüne Alternative entscheidet, sollte sich grundsätzlich von der Natur inspirieren lassen. Diese Elemente passen wunderbar zur Grünen Hochzeit:

  • Einladungskarten aus Kraftpapier oder recyceltem Umwelt-Papier
  • Hochzeitsfeier in der Natur: in einer alten Scheune, auf dem Bauernhof oder im eigenen Garten
  • Dekoration aus der Natur: einen Brautstrauß aus gepflückten Wiesenblumen und Rosen, Tisch- und Gartendeko aus geschnittenen Baumstämmen und Lichtquellen wie Kerzen einsetzen

Ähnlich wie die Grüne Hochzeit ist auch der Trend zur puristisch-cleanen Feier. Hier wird alles auf das Wesentliche reduziert und angenehm minimalistisch gehalten. Ein alter Festsaal im Industrie-Look dient beispielsweise als maßgebliches Stilelement. Nicht-verputze Wände und so wenig ausgestaltetes Interieur wie möglich – das ist es, was diesen Hochzeitstrend ausmacht. Bei der Puristen-Hochzeit wird Dekoration so reduziert wie möglich dargestellt und Blumen nach Sorten in Vasen platziert. Auch farblich bleibt es meist bei einer Farbe in Kombination mit Nicht-Farben wie Grau und Weiß.

Hochzeit 2016: Maritime Hochzeit

Auch 2016 wird die Strandhochzeit voll im Trend liegen. Paare geben sich bei einer Freien Trauung am Strand oder See-Ufer das Ja-Wort und dabei spielen natürlich die Natur und das Wasser eine bedeutende Rolle. Die Maritime Hochzeit lässt sich mit der passenden Hochzeitspapeterie zu einem wunderschönen Gesamtbild konstruieren. Diese lässt sich beliebig individualisieren und anpassen. Als besonderes Highlight können kleine Gastgeschenke wie Gläser mit Meersalz dienen. Dies lässt sich dekorativ noch aufwerten, indem kleine Etiketten im Look der Hochzeitspapeterie um die Salzgläschen gebunden werden.

Die passende Hochzeitspapeterie zum maritimen Hochzeitstrend gibt’s auf hochzeitskarten-paradies.de

Die passende Hochzeitspapeterie zum maritimen Hochzeitstrend gibt’s auf hochzeitskarten-paradies.de

Hochzeit 2016: Floristik und Dekoration

Hochzeitstrends 2016: Florale Verspieltheit in Pastellfarben (Foto: © glisic_albina / Dollar Photo Club)

Hochzeitstrends 2016: Florale Verspieltheit in Pastellfarben (Foto: © glisic_albina / Dollar Photo Club)

Was sich auch 2016 als Hochzeitstrend durchsetzen wird, sind Hochzeitsdekorationen mit Federn, Kuper-Elementen und erdigen Tönen. Während noch in den Vorjahren knallige Farben vorherrschend waren, wird es jetzt wieder ruhiger und pastelliger. Dabei dient Weiß als Grundfarbe, die sich in Federn und anderen Elementen aus der Natur wiederfindet. Zum überwiegenden Weiß gesellt sich dann ein zartes Rosé als romantischer Farbtupfer. Aber auch andere zarte Farben wie Taupe, Nude und Soft Pink sind bei der Hochzeit 2016 gern gesehen. Paare, die dennoch den luxuriösen Aspekt auf Ihrer Hochzeit 2016 nicht missen möchten, können auf den Kupfertrend setzen. Kupfer in Form von dekorativen Blumenvasen oder Teelichthaltern passen ideal zu erdigen Tönen und Pastellfarben und repräsentieren Erdverbundenheit mit einem Hauch Glamour.

Hochzeit 2016: Selbstgeplante DIY-Hochzeit

Eine klare Tendenz bei Hochzeitstrends: Es wird immer mehr Wert auf Individualität und Kreativität gelegt. Do-it-yourself (DIY) ist also auch bei der Hochzeit 2016 absolut angesagt. Es hat natürlich auch einen klaren finanziellen Vorteil. Denn wer selbst plant, kreiert und bastelt, spart jede Menge Budget, das andernfalls für Wedding Planner oder andere Dienstleister flöten geht. Bei der DIY-Hochzeit binden Braut und Bräutigam einfach Freunde mit in die Planung ein und sparen auf diese Weise Zeit und Geld. Ob es die Hochzeit im 50er-Jahre-Stil ist mit jeder Menge Vintage-Dekoration oder die rustikale Hochzeit im Garten mit eigener Band und selbst gemachtem Catering – erlaubt ist, was gefällt und zum Brautpaar passt. Inspiration für die DIY-Hochzeit gesucht? Hier kommen ein paar Ideen:

  • selbst gemachte Tischdekoration aus selbst gepflückten Wiesenblumen
  • Konfetti aus den Hochzeitseinladungskarten in Miniaturform zum Verteilen auf den Hochzeitstischen
  • selbst gebackene Kekse oder Macarons, die anstelle einer Namenskarte mit dem Namen des Gastes verziert werden
  • Einweg-Flipflops für die Gäste zum ausgelassenen und schmerzfreien Tanzen im Saal

 

Hochzeitstrends 2016: Die DIY-Hochzeit für unique Hochzeitspaare (Foto: © mallivan / Dollar Photo Club)

Hochzeitstrends 2016: Die DIY-Hochzeit für unique Hochzeitspaare (Foto: © mallivan / Dollar Photo Club)

Generell ist es mit Hochzeitstrends ja immer so eine Sache. Was in den letzten Jahren „in“ war, muss für die Hochzeit 2016 noch lange nicht „out“ sein. Auch müssen alte Traditionen und Hochzeitsbräuche noch lange nicht als altbacken und langweilig gelten. Wichtig ist, dass die Hochzeitsfeier zum Stil des Brautpaars passt. In diesem Sinne wünschen wir allen künftigen Brautpaaren eine wunderschöne und individuelle Hochzeit, die gerne mit dem einen oder anderen Trend aus unserer Trendvorschau für die Hochzeit 2016 angereichert werden darf.