Sie suchen nach einem passenden Text für Ihre Hochzeitseinladung? Mit unseren Ideen, Tipps und Musterbeispielen gestalten Sie die perfekte Hochzeitskarte! Wie Sie unserer Checkliste zur Hochzeit entnehmen können, sollte ca. 12 bis 9 Monate vor der Hochzeit mit der Planung der Einladungskarten begonnen werden. Der Termin und der Ort steht, die Gästeliste auch? Perfekt, dann ist es jetzt an der Zeit, Feder und Stift in die Hand zu nehmen. Auf geht’s an die Hochzeitseinladungen. Text und Bild sollten ein stimmiges Bild abliefern – wir zeigen, wie’s geht:

Hochzeitseinladungen – Texte verleihen ihnen eine individuelle Note (Foto: © Africa Studio / Dollar Photo Club)

Hochzeitseinladungen – Texte verleihen ihnen eine individuelle Note (Foto: © Africa Studio / Dollar Photo Club)

Hochzeitseinladungen gestalten – darauf kommt es an

Hochzeitseinladungen mit Text und Bild zu gestalten, erfordert nicht nur ein gewisses Geschick, sondern auch etwas Zeit. Daher ist es ratsam, sich bereits früh mit den eigenen Hochzeitskarten zu beschäftigen. Hierzu sollten Sie sich im Vorfeld folgende Fragen beantworten:

  • Möchte ich meine Hochzeitseinladungen mit eigenem Foto gestalten?
  • Welche Kartenform wähle ich für meine Hochzeitseinladungen? (Einfachkarten, Klappkarten, Konturkarten, Doppelklappkarten)
  • Welchen Stil verfolge ich in Hinblick auf das Gesamtkonzept? (z.B. Romantik, Charme & Witz, Vintage)
  • Gibt es einen Hochzeits- oder Geldwunsch, auf den Sie Ihre Gäste im Text zu den Hochzeitseinladungen hinweisen möchten?
  • Habe ich alle Details zur Rahmenplanung, um sie für die Gäste kurz und bündig auf der Hochzeitseinladung festzuhalten?

Welche Fotos eignen sich für die Einladungskarte zur Hochzeit?

Sollten Sie sich für Hochzeitseinladungen mit Text und Foto entscheiden, achten Sie darauf, dass Sie Ihre Hochzeitskarten nicht zu sehr überfrachten. Wählen Sie ein Kartendesign, das nicht ablenkt, sodass der Fokus auf Ihrem Paarbild liegt. Hier finden Sie einige passenden Musterdesigns für Hochzeitseinladungen mit Foto.

Hochzeitseinladungen mit Text und eigenem Fotobeweisen Liebe zum Detail (Foto: © M.Photos / Dollar Photo Club)

Hochzeitseinladungen mit Text und eigenem Fotobeweisen Liebe zum Detail (Foto: © M.Photos / Dollar Photo Club)

Da ein Bild mehr als tausend Worte sagt, wählen Sie Ihr Foto mit Bedacht aus. Auch hier sollte das Bild Sie als Paar gut widerspiegeln. Ob Selfie, Schnappschuss mit der Polaroid oder ein professionelles Paarfoto vom Fotografen – wichtig ist, dass es Ihre Individualität zum Ausdruck bringt!

Hochzeitseinladungen – Texte und wichtige Tipps für Brautpaare

Wie lade ich zu meiner eigenen Hochzeit ein? Im Gegensatz zum Geburtstag, der jährlich stattfindet, lädt man in der Regel nur einmal zur Hochzeit ein. Was für einen Text wähle ich also für die Hochzeitskarte? Zunächst einmal müssen alle „Basics“ verschriftlicht werden, das heißt:

  • Wann findet die Hochzeit statt?
  • Wann ist der standesamtliche Termin und wann der kirchliche?
  • Wo findet die Trauung und anschließende Hochzeitsfeier statt?

Im Hochzeitseinladungs-Text lediglich die Fakten zu verschriftlichen, ergibt natürlich noch keine schöne Hochzeitskarte. Schließlich möchte man Freunden und Familie in Prosa vermitteln, dass Sie Ihren Partner fürs Leben gefunden haben. Eine persönlich geschriebene Hochzeitseinladung wird im Gegensatz zu einer „Standard-Einladung“ nicht so schnell wieder zur Seite gelegt. Dabei darf der Text der Hochzeitseinladung auch gerne etwas lockerer formuliert sein und dem Leser ein Lächeln ins Gesicht zaubern. Auch ein kleiner Reim oder ein Gedicht eignen sich, um bei Hochzeitseinladungen im Text die Vorfreude auf die große Feier zu wecken.
Verfassen Sie Ihre Hochzeitseinladungen so, dass im Text zunächst die freudige Botschaft verkündet wird. Wählen Sie persönliche Worte, besondere Ereignisse, die Familie und Freunde kennen oder andere Besonderheiten, die Ihre Liebe auszeichnen. Auf die Ankündigung zur Vermählung kann nun ein Zitat oder ein Spruch zum Thema Liebe und Eheglück folgen. Der Hauptteil der Hochzeitseinladungen ist der Text zur den Fakten (Ort, Zeit) und wichtigsten Informationen der Feier (Dresscode, Motto, Geschenke, Adressen und Kontakte wie Trauzeugen). Gliedern Sie Ihre Hochzeitseinladungen am besten so, dass Sie eine Seite der Karte für die Ankündigung der Hochzeit und reservieren und die andere Seite der Karte mit den wesentlichen Informationen zum Ablauf der Feier versehen.

Hochzeitseinladungen – Textbeispiele zur Inspiration

Einen schönen, rund klingenden Hochzeitseinladungs-Text zu schreiben, fällt allerdings vielen nicht leicht. Gut, dass wir einige Text-Beispiele und Passagen für Sie recherchiert haben, die Sie für Ihre Einladungskarten nutzen können. Selbstverständlich können Sie jedes Textbeispiel für Ihre Hochzeitseinladungen nach Belieben anpassen und ergänzen. Achten Sie auf eine persönliche Note, die Ihren individuellen Stil als Paar widerspiegelt!

Hochzeitseinladungen – Texte und Muster für die Einleitung:

„Ohne Dich…gibt’s kein mich…“
Also worauf noch warten?!
Wir heiraten am ………….. um ………….Uhr in der …………. Kirche und möchten anschließend im ………….. mit euch unsere Liebe feiern.
………….. & ………….. .
Wir müssen nicht. Wir brauchen nicht. Wir wollen einfach heiraten.
Also kommt am ………….. um ………….. Uhr in die ………….. Kirche.
Im Anschluss werden wir ………….. gemeinsam feiern.
………….. & ………….. .
JA, wir wollen feiern!
Unsere Liebe.
Mit euch!
………….. & ………….., am ………….. um ………….. Uhr.

verliebt, verlobt, verheiratet.
Am ………….. ist es so weit: Wir geben uns in der ………….. Kirche das Ja-Wort. Seid mit dabei, feiert mit uns diesen ganz besonderen Tag. Wir freuen uns sehr auf euch!
………….. & …………..
Hand in Hand – ein Leben lang. Das wollen wir mit euch am ………….. feiern und laden euch darum herzlich ein:
Die kirchliche Trauung findet um ………….. Uhr in der ………….. Kirche statt.
Anschließend geht es im ………….. feierlich weiter.

Wir freuen uns, mit euch unsere Hochzeit zu feiern!
………….. & ………….. .

Wir heiraten!
Diesen besonderen Moment möchten wir mit euch gemeinsam teilen.
Die Trauung findet am ………….. um ………….Uhr in der …………. Kirche statt.
Anschließend möchten wir mit euch im ………….. ausgelassen feiern.
………….. & ………….. .
Ab jetzt wollen wir unseren Traum gemeinsam leben.
Darum geben wir uns am ………….. um ………….. Uhr das Ja-Wort.

Wir freuen uns auf eine anschließende Feier mit euch im ………….. .
………….. & ………….. .

Wer die Hochzeitseinladungen ohne Text verfassen möchte, kann es auch kurz und prägnant machen – ein Beispiel:

ANNA & JAKOB
HOCHZEIT | 7 MAI 2016
SCHMARGENDORF | BERLIN | GERMANY

Fügen Sie Ihrem Hochzeitseinladungs-Text unbedingt einen Absatz bei, indem Sie um eine Rückmeldung bitten à la “Bitte gebt bis zum ………….. Bescheid, ob ihr kommen könnt.”
Sie können aber auch einen etwas lockereren Ton wählen wie beispielsweise: „Eines steht fest: Wer nicht absagt, ist dabei!” oder „Selbstverständlich erwarten wir, dass alle von euch zusagen!
Um jedoch ganz sicher zu sein, bestätigt uns euer Kommen bis zum ………….. !“
Aus diesem Grund ist es wichtig, dass Sie Ihrem Hochzeitseinladungs-Text immer Ihre Adresse beifügen, auch eine Telefonnummer ist sinnvoll. Nur wenn Sie die tatsächliche Anzahl der teilnehmenden Gäste kennen, können Sie Ihre Hochzeit auch hinreichend planen!

Zitate und Sprüche zum Verkünden der freudigen Botschaft:

  • Wenn man die Liebe seines Lebens gefunden hat, sollte man daran festhalten.
  • Er sagt JA!
    Sie sagt JA!
    Alles klar: Ehepaar.
  • Zwei Erbsen in einer Schale, das ist doch das Normale. Doch wenn sich Zwei unter Tausenden finden, dann können das nur die Götter ergründen!
  • Mit allem kann ich leben, solange ich mit Dir leben kann…
    für immer und ewig – aber mindestens ein Leben lang. (Jan Delay – Ein Leben lang)
  • Das Glück lässt sich verdoppeln, wenn man es teilt. (Chinesisches Sprichwort)
  • Die schönsten Erinnerungen sammelt man immer zu zweit. (Luise Rinser)
  • Liebe besteht nicht darin, dass man einander anschaut,
    sondern dass man gemeinsam in dieselbe Richtung blickt. (Antoine de Saint-Exupéry)
  • Liebe ist der Wunsch etwas zu geben, nicht etwas zu erhalten. (Bertolt Brecht)
  • Liebe ist das Einzige, was nicht weniger wird, wenn wir es verschwenden. (Ricarda Huch)
  • Die Liebe entdeckt die Stärke des anderen und kann mit seinen Schwächen gut leben. (Doreen Hartmann)
  • Im Grunde sind es immer die Verbindungen mit Menschen, die dem Leben seinen Wert geben. (Wilhelm von Humboldt)

Hochzeitseinladungen zu gestalten, ist also kein Hexenwerk. Mit unseren Tipps, Gestaltungsvorlagen und Textbeispielen für Hochzeitskarten kreieren Sie eine Einladung, an die sich Ihre Gäste gerne erinnern werden!