Sie wollen heiraten, haben aber noch keine Ahnung, wie Sie die Organisation Ihrer Feier planen? Kein Problem – unsere Hochzeitscheckliste verrät Ihnen mithilfe eines Zeitplans detailliert, was wann zu tun ist. Der chronologische Hochzeits-Countdown beginnt ein Jahr im Voraus und führt Sie Schritt für Schritt zur reibungslosen Planung Ihrer Traumhochzeit. Wann Sie sich um den Druck Ihrer Hochzeitskarten kümmern sollten, welche Dokumente Sie für die Anmeldung beim Standesamt benötigen und zu welchem Zeitpunkt Sie Ihre Trauringe bestellen sollten – unsere Hochzeitscheckliste verrät es Ihnen.

Hochzeitsplanung mit oder ohne Wedding Planner?

Hochzeitschecklisten hin oder her – Brautpaare, allen voran die angehenden Ehefrauen, geraten in den allermeisten Fällen kurz vor der großen Trauung in Stress. Daher sollte sich jedes Paar im Vorfeld der Hochzeitsplanung überlegen, ob ein Wedding Planner mit einbezogen werden soll, oder ob bestimmte Einzelbereiche wie zum Beispiel Locationfindung und Hochzeitsdekoration an einen professionellen Hochzeitsdienstleister ausgelagert werden können. Oftmals haben Wedding Planner und Dienstleister bestimmte Sonderkonditionen oder Verträge mit anderen Dienstleistern, weshalb beispielsweise ein Hochzeitsplaner im Rahmen einer großen Feier durchaus dazu beitragen kann, dass das Brautpaar am Ende sogar Geld einspart.

Termin und Location für die Hochzeit finden

Etwa ein Jahr vor der großen Hochzeitsfeier sollte sich um die wichtigsten Schritte der Hochzeitsplanung gekümmert werden: Die Termin- und Locationfindung! Unser Tipp: Planen Sie in den ersten Wochen verschiedene Besuche bei Hochzeitslocations wie Restaurants, Schlössern, Seelodges, alten Hallen oder Scheunen ein und lassen Sie sich inspirieren. Vor Ort stellt sich dann auch meist das persönliche Gefühl ein: „Nein, diese Location passt nicht zu uns“ oder „Ja, hier will ich heiraten!“. Ist die Entscheidung gefallen, kann dann auch das Datum für die Hochzeitsfeier bestimmt werden. Der nächste Punkt auf Ihrer Hochzeitscheckliste sollte dann die Gästeliste sein. Hier ist es wichtig, sich ein Limit zu setzen. Die Wahl der Hochzeitslocation gibt aber in den meisten Fällen auch schon einen Rahmen für die Gästeanzahl vor.

Unterlagen fürs Standesamt

Wer heiratet, muss sich auch mit gewissen Formalien und Regularien beschäftigen. Das ist zwar sehr spröde, aber notwendig, damit die Ehe rechtskräftig begangen werden kann. Demnach ist dies ein nicht zu unterschätzender Punkt auf Ihrer Hochzeitscheckliste – kümmern Sie sich rechtzeitig um die erforderlichen Unterlagen fürs Standesamt. Jetzt ist auch der richtige Zeitpunkt, um sich Gedanken zu machen, ob Sie mit oder ohne Trauzeugen heiraten möchten. Auch die Recherche für das Brautkleid sollte nun gestartet werden.

Hochzeitskarten und -motto

Die Hochzeitspapeterie, allen voran die Einladungskarten zur Hochzeit, sind das A und O einer gut geplanten Hochzeit. Gibt es ein spezielles Hochzeitsthema oder -motto? Dann sollte dies auf jeden Fall auf den Einladungskarten für die Gäste vermerkt werden. Besonders schön und eindrucksvoll ist es, wenn die Hochzeitspapeterie einen roten Faden hat, also auch ein einheitliches Bild in puncto Design aufweist. Nutzen Sie hierzu unsere wundervollen Designvorlagen für Hochzeitskarten und wählen Sie idealerweise das gleiche Motiv für Einladungskarten, Platz- und Tischkarten sowie für die Dankeskarten nach der großen Feier.

Die Eheringe

Eheringe sind das Symbol für die Heirat und brauchen ebenfalls viel Zeit in Hinblick auf die Auswahl, Bestellung und gegebenenfalls Anpassung. Wer die Ringe für die Trauung selber schmieden möchte, sollte mindestens sechs Monate vor der Zeremonie einen Termin beim Schmied bzw. Dienstleister festlegen!

Dienstleister und Details

Nun geht es an den Feinschliff. Stehen das Catering und das Programm für die Hochzeit? Gibt es schon einen DJ und Hochzeitsfotografen? Unsere Hochzeitscheckliste verrät, worauf es bei der Planung von Details wie zum Beispiel Dekoration für die Hochzeit ankommt.
Wichtig: Ca. 5 Monate vor der Hochzeit sollten Sie sich Gedanken über die Flitterwochen machen!

Zeit für Entspannung

Machen Sie sich bewusst, dass Ihre Hochzeitsplanung in Stress ausarten kann. Ganz gleich, wie gut die Trauung geplant worden ist, es können sich immer kleinere oder größere Unstimmigkeiten ergeben. Doch letztlich geht es ja darum, dass Sie und Ihr Partner fürs Leben einen wunderschönen Hochzeitstag mit besonderen Erinnerungen verleben. Rufen Sie sich das ins Gedächtnis und denken Sie daran: Perfektion ist äußerst langweilig! Ein paar Pannen machen Ihr Hochzeitsfest umso einzigartiger. Also entspannen Sie und gönnen Sie sich mit Ihrem Partner während der letzten Meter vor der Feier ausreichend Entspannungszeit zu zweit!

Hochzeits-Countdown mit Checkliste zum kostenlosen Download

Drucken Sie sich unseren kostenlosen Hochzeits-Countdown bis zum großen Tag einfach aus und haken Sie die einzelnen Punkte und Aufgaben ab!
Viel Spaß bei der Planung Ihrer Hochzeit – genießen Sie die Vorfreude auf den großen Tag!
Zum Download des PDFs