Das erste Mal offiziell als verheiratetes Paar in den Urlaub fahren – in den Flitterwochen ist es so weit! Für viele bedeutet die Hochzeitsreise nicht nur Entspannung nach den stressigen Wochen der Hochzeitsvorbereitungen, sondern auch den lang herbeigesehnten Start in das Eheglück zu zweit.
Wir stellen die schönsten Orte für die Flitterwochen vor und geben Ihnen zahlreiche Tipps für die Planung der großen Reise nach der Hochzeit!

Woher stammt der Begriff der Flitterwochen eigentlich?

Verliebtes Paar

Verliebt – verlobt – verheiratet – und dann in die Flitterwochen! (Foto: © dobino / Dollar Photo Club)

 

Die Bezeichnung der Flitterwochen geht auf das heute nicht mehr gebräuchliche Verb „flittern“ zurück. Unter „flittern“ verstand man so viel wie „liebkosen“ oder „flüstern“ und bezeichnete damit die ersten Wochen nach der Hochzeit, in denen „gekichert“, „geflüstert“ und viel „liebkost“ wurde.

Im Englischen heißen Flitterwochen „Honeymoon“ – warum eigentlich?

„Honeymoon“ heißt wörtlich ins Deutsche übersetzt „Honigmond“. Der „Honeymoon“ bezeichnet die ersten Wochen nach der Hochzeit, die in den meisten Fällen mit einer Hochzeitsreise begangen werden. Es gibt verschiedene Ansätze, warum diese Zeit als „Honeymoon“ beschrieben wird. Zum einen geht der Begriff Honigmond auf einen mittelalterlichen Brauch zurück. Damals war es Tradition, dass ein frisch vermähltes Paar in den Wochen nach der Hochzeit, also der Mondphase, berauschende Honigweine trank. Ein anderer Ansatz beschreibt das Phänomen, dass der Monat nach der Hochzeit einer der schönsten und zugleich „süßesten“ sei, man spreche daher von „Honeymoon“ (Honigmond), dies steht also sinnbildlich für eine starke und süße Form der Zuneigung.

Flitterwochen – eine alte Tradition

Die Flitterwochen zählen zu den ältesten Hochzeitsbräuchen. Der Brauch rührt aus der Zeit, in der sich Brautpaare vor der Trauung noch nicht richtig kannten. So hatten die Brautleute damals erst nach der Hochzeit die Möglichkeit, sich richtig kennen und lieben zu lernen. Damit sich das Paar ungestört und unbeobachtet nahekommen konnte, wurde meist an einen anderen Ort gereist. Während heutzutage entlegene Inseln oder andere Kontinente bereist werden, war das Reiseziel im Mittelalter häufig eine Burg in der Umgebung.

Traumhafte Ziele für die Flitterwochen

Ganz gleich wo es in den Flitterwochen hin geht, die rosarote Brille und die Freude über den neuen Auftakt ins Eheleben stehen meist im Vordergrund. Natürlich ist es dennoch nicht unwichtig, sich im Vorfeld und bei den Hochzeitsvorbereitungen über mögliche Reiseziele Gedanken zu machen. Schließlich soll die Suche nach dem Urlaub nicht im Stress ausarten oder gar „last minute“ geschehen. Welche Reiseziele es klassischerweise für die Flitterwochen gibt und was Sie für Ihren gemeinsamen Hochzeitsurlaub beachten sollten – wir zeigen es Ihnen:

  • Frühzeitige Planung
    Frühzeitige Planung ist bei den Flitterwochen das A und O. Genau wie bei anderen Urlaubsbuchungen sind hier die verschiedenen Angebote miteinander zu vergleichen und es gilt, im Rahmen des finanziell Möglichen zu bleiben.
  • Budget festlegen
    Legen Sie vor der Suche nach einem geeigneten Urlaubsziel ein Budget fest. Dies erleichtert die Recherche, da von vornherein eine gewisse Auswahl getroffen werden muss.
  • Organisatorisches bedenken
    Denken Sie auch an Organisatorisches wie zum Beispiel den Reisepass, wenn Sie ferne Länder in den Flitterwochen bereisen möchten. In vielen Ländern ist außerdem ein Visum erforderlich. Informieren Sie sich dazu rechtzeitig auf der Seite des Auswärtigen Amtes. Denken Sie auch an Impfungen, die besonders bei tropischen Reisezielen wichtig sind!
  • Erwartungen vorab besprechen
    Jeder Mensch hat andere Vorstellungen von Urlaub. Für die einen heißt Urlaub „Entspannen & Genießen“, für die anderen hat Urlaub immer auch etwas mit Spaß, Action und dem Sammeln von Erfahrungen zu tun. Ganz gleich wie lang sie schon ein Paar sind oder wie oft Sie zusammen schon in Urlaub gefahren sind, klären Sie vorab, was Sie beide von den gemeinsamen Flitterwochen erwarten. Möglicherweise steht für den Partner bei diesem besonderen Urlaub ein anderer Punkt oben auf der Prioritätenliste …

Mögliche Anbieter von Hochzeitsreisen

Bei der Suche nach den Flitterwochen können Paare auf verschiedene Möglichkeiten zurückgreifen: Es bietet sich das Reisebüro des Vertrauens an, verschiedene Online-Reiseportale oder die Empfehlung von Freunden, Bekannten und Verwandten. Die nachstehende Checkliste bietet einen Überblick der möglichen Angebote für Flitterwochen-Suchende:

secretescapes.de Angebote zu traumhaften Reisezielen mit einer Auswahl an Luxushotels, stetig günstige Angebote unter „current sales“ zu finden
ab-in-den-urlaub.de Bekanntes Reisevergleichsportal für Pauschalreisen, Last-minute-Angebote mit extra Sparte für Hochzeitsreisen
weg.de Das Reiseportal für Last-minute-Reisen, Städtereisen und Rundreisen bietet auch Angebote für Hochzeitsreisen. Unter „Special“ und „Jubiläum“ können Paare ein Flitterwochen-Schnäppchen ergattern.
5vorflug.de  Das Portal bietet unter anderem Angebote für Flitterwochen an den schönsten Stränden der Welt.
aida.de  Kreuzfahrtreisen für den „Urlaub mit Schmetterlingen im Bauch“ können Paare auf der Aida verleben.

 

Reisedestinationen und Urlaubsoptionen für den „Honeymoon“

Bahamaschriftzug am Strand

Flitterwochen auf den Bahamas (Foto: © Svetlana Day / Dollar Photo Club)

Es gibt zauberhafte Ziele für die Hochzeitsreise. Flitterwochen am Mittelmeer, in der Karibik, im orientalischen Raum, in Europa, Nord- oder Lateinamerika – die Auswahl der Möglichkeiten ist schier unbegrenzt – gesetzt den Fall, das Budget spielt mit. Und so gibt es neben Pauschalreisen eben auch die Option, die Hochzeitsreise als eine Art Rundreise zu gestalten: Ob auf hoher See auf einem Kreuzfahrtschiff oder in Kombination mit Städtereisen – bei einer Rundreise ist Abwechslung garantiert. Während man an dem einen Tag die Sonne und den Strand von Miami genießen kann, lässt sich am nächsten Tag beispielsweise ein Trip auf die Bahamas organisieren. Hier gibt es nicht nur glasklares Wasser und wunderschöne Strände für den Liebesurlaub, sondern auch tolle Freizeitangebote. So lässt sich vor der Insel Andros hier das Andros Barrier Reef bestaunen, welches das drittgrößte Riff der Welt ist.
Malediven, Seychellen, Mauritius und die Karibik

Zu den beliebtesten Reisezielen für die Flitterwochen zählen wohl die Malediven, Seychellen, Mauritius oder entlegene kleine Inseln. Auch Ibiza als Mittelmeer-Insel kann eine traumhafte Heirat durch eine traumhafte Hochzeitsreise an malerische Buchten und kleine Häfen komplettieren. Aber selbst Mallorca, die beliebteste Insel der Deutschen, bietet wundervolle Möglichkeiten, die Flitterwochen zu zelebrieren. Das Ganze zu moderaten Preisen und zudem fernab vom Ballermann!

 

Entdecken, bereisen und bleibende Erinnerungen schaffen!

Frisch Verheiratete haben meist ihre eigenen Vorstellungen vom romantischen Urlaub zu zweit. Für manche ist es in den Flitterwochen auch wichtig, etwas Neues zu entdecken. Dabei muss es nicht zwingend die Südsee mit Puderzuckerstrand sein, auch Entdeckungstouren können den Start in das Eheleben versüßen und verschönern. Die gemeinsamen Erlebnisse in den Flitterwochen werden dann für bleibende Erinnerungen sorgen, an die man noch sein Leben lang zurückblicken wird.

Urlaub nach der Heirat ist immer eine ganz persönliche Entscheidung. Wichtig ist vor allem, dass sich das Hochzeitspaar individuell passende Flitterwochen aussucht. Zudem sollte die Hochzeitsreise nicht unbedingt auf den letzten Drücker gebucht werden. Denn je eher das Reiseziel feststeht, desto früher können die Vorbereitungen beginnen und die Vorfreude auf den gemeinsamen Urlaub wird umso größer. Was gibt es Schöneres, als in der Zeit vor der Hochzeit in Träumen zu schwelgen und sich auf neue Entdeckungen und Erlebnisse zu freuen?