Sie kommen noch in diesem Jahr unter die Haube und suchen nach Inspiration für Ihre Hochzeitsfrisur? Dann werden Sie hier sicher fündig: Wir stellen die schönsten Brautfrisuren für 2016 vor. Ob für kurze oder lange Haare, aufwendige Hochsteckfrisuren oder schlichtes Styling, mit Schleier oder ohne – hier ist für jeden Typ und jeden Stil etwas dabei. Das Gute daran: Viele Trends lassen sich mit etwas Geschick oder der Hilfe einer Freundin ganz einfach nachstylen.

Brautfrisuren-Trends 2016 (Foto © teksomolika / Dollar Photo Club)

Brautfrisuren-Trends 2016 (Foto © teksomolika / Dollar Photo Club)

Brautfrisuren-Trend geflochtenes Haar (Fischgrätenzopf)

Bei der Suche nach der passenden Brautfrisur 2016 kommen Bräute nicht an der Flechtfrisur vorbei. Diese taucht in allen möglichen Variationen auf: Als Hochsteckfrisur mit Flechtelementen, als französischer Zopf oder ein im offenen Haar eingearbeiteter Fischgrätenzopf – der Fantasie und Vielfalt sind keine Grenzen gesetzt. Das Praktische: Sie können die verschiedenen Flechtfrisuren auch zu Hause selbst ausprobieren, um zu sehen, ob Ihnen der Look steht. Online finden Sie viele verschiedene Tutorials zu Frisuren zum Selbermachen, wie zum Beispiel hier das Video mit Anleitung für den wunderschönen Fischgrätenzopf mit Zwirbeltechnik:

Hochzeitsfrisur mit Blumen

Was schon 2015 angesagt war und auch bei den Brautfrisuren 2016 absolut im Trend liegt, sind Hochzeitsfrisuren mit Blumenaccessoires. Ob in einer Hochsteckfrisur oder in einem Dutt, Blumenkränze im Haar sehen bei Bräuten einfach hinreißend romantisch aus. Sie können diesen Brautfrisuren-Trend ideal mit einer Flechtfrisur kombinieren. Kleine zarte Blumen werden einfach im geflochtenen Zopf zwischen die Haarpartien gesteckt, das verleiht einen wunderbar sommerlichen Look. Wer einen Blumenkranz bevorzugt, kann diesen auch selber basteln: An einem Band werden die Blüten und Zweige miteinander verknüpft. Der Blumenkranz kann aber auch um einen Haarreif gebunden werden, so ist ein guter Halt garantiert. Wer nicht über ganz so viel Geschick verfügt, wendet sich einfach an Haar-Stylisten für Hochzeiten. Diese beraten Sie zu Ihrem individuellen Look und Stil und fertigen Blumenkränze nach Maß an. Tipp: Achten Sie bei der Wahl der Blumen für Ihre Brautfrisur darauf, dass diese auch zu Ihrem Brautstrauß passen. Wählen Sie am besten ähnliche Farben, damit der Look nicht zu „wild“ wirkt.

Die Brautfrisur für den Bohemian-Look

Blumenkranz für den Bohemian-Haarstyle (Foto: © millaf / Dollar Photo Club)

Blumenkranz für den Bohemian-Haarstyle (Foto: © millaf / Dollar Photo Club)

Lange und wellige Haare eignen sich hervorragend für den Hippie- beziehungsweise Bohemian-Look mit Blumenaccessoires. Dieser zählt zu den absoluten Trends in Sachen Brautfrisuren 2016. Bei diesem Style werden die Haare offen getragen und mit einem Blumengeflecht bestückt. Diese Hochzeitsfrisur passt natürlich ideal zu einer Strandhochzeit oder einer Hochzeit im Bohemian-Style.
Der Blumenkranz kann als Reif ins Haar gesteckt werden oder ganz hippiesk um Stirn und Hinterkopf gebunden werden. Mit etwas Übung oder der Hilfe einer Freundin lässt sich diese Frisur ganz einfach selber stylen. Nehmen Sie hierfür gegebenenfalls einen Lockenstab oder Lockenwickler zur Hand und fixieren Sie Ihre Haare final mit Haarspray. Damit der Blumenkranz gut sitzt und nicht verrutscht, sollten Sie außerdem Haarklemmen zur Hilfe nehmen. Und auch hier gilt der Tipp: Wählen Sie den Blumenkranz passend zum Brautstrauß!

Klassische Brautfrisur mit seitlichem Dutt

Dutts sind schon seit längerem absolut angesagt, vor allem für den Casual- und Streetstyle-Look. Auch bei den Brautfrisuren 2016 darf der klassische Dutt natürlich nicht fehlen. Dieser wird für diese Hochzeitssaison gerne seitlich im Nacken getragen. In Kombination mit teilweise geflochtenen Haarpartien wird die Hochsteckfrisur zum absoluten Highlight. Sie können für die Hochsteckfrisur mit seitlichem Dutt auch die Seitenpartien am Kopf flechten und dann beide Seiten zum Chignon binden. Tipp: Falls Sie sehr dünnes Haar haben, können Sie auch ein Haarteil für den Dutt kaufen. Das sogenannte Duttkissen verleiht Ihrer Frisur kurzerhand ein tolles Volumen.

Halboffene Haare mit Braut-Accessoires

Geflochtene Brautfrisur mit edler Haarspange (Foto: © Mikhail Malyugin / Dollar Photo Club)

Geflochtene Brautfrisur mit edler Haarspange (Foto: © Mikhail Malyugin / Dollar Photo Club)

Grundsätzlich kommen die Brautfrisuren-Trends für 2016 verhältnismäßig schlicht, natürlich und unglamourös daher. Und Bräute lieben offene Haare. Praktisch, dass bei den Brautfrisuren-Trends 2016 halboffene Haare mit wunderschönen Highlights variiert werden. Hierfür gibt es verschiedenen Möglichkeiten:

  • Setzen Sie eine edle Haarspange ein, um den Halbzopf am Hinterkopf zu fixieren
  • Flechten Sie die Oberkopfpartie und arbeiten Sie am Hinterkopf den Schleier ins Haar
  • Ergänzen Sie Ihre Haarpracht mit einer halboffenen Krone
  • Stecken Sie die Vorderpartie Ihrer Haare am Hinterkopf mit edlen Spangen, Broschen oder Haargestecken zurück

Hochsteckfrisur mit Lockenpracht

Auch die klassische Hochsteckfrisur war schon immer und bleibt bei den Brautfrisuren 2016 absolut im Trend. Ein echter Hingucker sind dieses Jahr Hochsteckfrisuren mit voluminöser Lockenpracht. Falls Sie keine Locken haben, verwenden Sie am besten Lockenwickler und die passenden Stylingprodukte für Locken. Stecken Sie im Anschluss Ihr Haar zur Hochsteckfrisur hoch und lassen Sie die Locken am Hinterkopf locker herausfallen. So wirkt die Frisur besonders natürlich und gleichzeitig traumhaft romantisch. Online gibt es wie zu fast jeder Brautfrisur auch zur Hochsteckfrisur unzählige Tutorials zum Nachstylen. Hier zum Beispiel gibt es ein Video-Tutorial für eine galante Hochsteckfrisur zum Selbermachen:

Hochzeitsfrisur mit Extensions erweitern

Sie haben sich in eine der Brautfrisuren für 2016 verliebt, verfügen jedoch nicht über die notwendige Haarpracht? Kein Problem: Nutzen Sie einfach die Möglichkeit von Haarverlängerungen, Haarteilen oder Extensions. Diese gibt es in Drogerien, bei Friseuren oder bei diversen Onlineshops günstig zu erwerben. Am Hochzeitstag kann die Brautfrisur gerne etwas ausgefallener sein. Warum also sollten Sie Ihre Gäste nicht mit einer extravaganten, aber natürlich aussehenden Haarverlängerung verblüffen? Bei schulterlangem Haar können Sie ein Kunsthaarteil ganz einfach in Ihr Naturhaar einarbeiten, indem Sie es um den Zopf binden.

Tipps für die perfekte Haarpracht zur Brautfrisur 2016

Achten Sie im Vorfeld der Hochzeit stets darauf, Ihre Haare gut zu pflegen. Lassen Sie die Spitzen schneiden, verwenden Sie Haarkuren und Spülungen oder lassen Sie Ihre Haare vom Friseur für strahlenden Glanz versiegeln. Idealerweise achten Sie für wunderbar glänzende Haare auch darauf, dass Sie Ihre Haare nicht mit zu hartem Wasser waschen, das macht die Haarpracht platt und matt. Nach der Haarwäsche kann auch eine letzte kalte Spülung helfen, Ihrem Haar zu mehr Glanz zu verhelfen. Dies schließt die Schuppenschicht!
Stylings für Bräute zum Nachmachen
Romantische Frisuren, wunderschöne Make-ups, Accessoires, Blumengeflechte und tolle Stylings für den schönsten und wichtigsten Tag im Leben – viel Inspiration in Sachen Brautfrisuren 2016 finden Sie auch auf unserem Pinterest-Kanal.