0911 23 98 46 504 (Ortstarif)
Kundenservice chat Online
Kauf auf Rechnung
Versand 1-2 Tage nach Bestelleingang
24 Stunden Service per Telefon / Online Mo-So + Feiertags
Brautaccessoires

Der Brautschleier ist ein beliebtes Accessoires auf der Hochzeit

Der Brautschleier gehört zu den Accessoires einer Braut während der Hochzeit. Seit Jahrtausenden haben Bräute sich zur Hochzeit mit einem Brautschleier verschleiert. Die Bedeutung des Brautschleiers hat sich im Laufe der Zeit jedoch gewandelt. Der Brautschleier gehörte schon im 3. Jahrtausend vor Christus zu einer Hochzeit dazu. Aufzeichnung aus dieser Zeit weisen darauf hin. Bereits im 2. Jahrtausend vor Christus gab es gesetzliche Regelungen bezgl. des Brautschleiers. Auch das Frauenbild ist in diesen Aufzeichnungen definiert. Im antiken Rom trugen Bräute eine extra angefertigte, schneeweiße Toga. Über dieser Toga trugen die Bräute einen safranfarbenen Brautschleier.

Der genaue Grund, der zu dieser Farbe des Brautschleiers führte ist nicht bekannt. Es ist jedoch anzunehmen, dass der safranfarbene Schleier als Symbol für den Zusammenhalt der Familie galt. Seit dem 4. Jahrhundert wird der Brautschleier auch im Christentum verwendet. Der Brautschleier war weiß und galt als Symbol der Unschuld. Die Braut wurde verschleiert vom Vater in die Kirche geführt. Der Bräutigam lüftete den Brautschleier und übernahm somit die Braut von ihrem Vater. Eine zweite Eheschließung wurde damals ohne Brautschleier vollzogen, da das Bild der Unschuld und Jungfräulichkeit nicht mehr gegeben war.

Bedeutung des Brautschleiers in der heutigen Zeit

BrautschleierIn der heutigen Zeit hat der Brautschleier selten einen religiösen Hintergrund. Der Brautschleier ist heutzutage meist ein Accessoires, welches das Bild einer Braut komplettiert. In einigen Gebieten jedoch steht der Brautschleier noch immer für Unschuld und Jungfräulichkeit. Auch andere Religionen sind noch immer traditionell und legen großen Wert auf das Tragen eines Brautschleiers. In Deutschland ist der Brautschleier in viele Fällen ein Accessoires, welches aufgrund der geschichtlichen Entwicklung zu einer Hochzeit dazu gehört. Inzwischen haben auch viele andere Accessoires den Brautschleier als Haarschmuck abgelöst. So gehört das Diadem zu einem ebenfalls sehr begehrten Accessoires, welches im Laufe der letzten Jahre an Beliebtheit gewann.

Farbe und Bedeutung des Brautschleiers

Noch immer ist weiß die bevorzugte Farbe für den Brautschleier. Weiß war und ist auch heute noch ein Zeichen für Unschuld und Jungfräulichkeit. Im antiken Rom jedoch war die bevorzugte Farbe für den Brautschleier rot. Das rot stand hier für Feuer, Leidenschaft und Liebe. In einigen baltischen Ländern wird der Brautschleier auch immer noch in der Farbe rot getragen. Auch die Bedeutung des Brautschleier hat sich im Laufe der Zeit etwas verändert. Der Brautschleier war nicht nur Zeichen von Unschuld und Jungfräulichkeit sondern auch ein Symbol für das Beschützen der Braut vor bösen Geistern und das Verbergen der Tränen des Abschieds.

Schleiertanz mit dem Brautschleier

Um Mitternacht wird üblicherweise der Brautschleier vom Kopf der Braut entfernt. Grund dafür war früher, dass die Braut um Mitternacht zur Ehefrau wurde. In der heutigen Zeit wird der Schleier (oder auch nur ein Stück zusätzlich gekaufter Schleier) für den Schleiertanz verwendet. Bei diesem Tanz wird der Brautschleier von vier Hochzeitsgästen über den Köpfen des Brautpaares gehalten. Die Gäste haben nun die Möglichkeit, sich einen Tanz mit dem Brautpaar zu erkaufen. Dafür werfen sie Geld auf den Brautschleier und tanzen dann mit dem Brautpaar, bis der nächste Gast durch Geld einen Wechsel hervorruft. Ist der Schleiertanz vorbei halten sich alle Gäste am Brautschleier fest. Auf ein bestimmtes Kommando reißen alle gleichzeitig am Brautschleier, bis jeder ein Stückchen ergattert hat.
Bitte warten...
Der Designer wird vorbereitet
  Copyright Hochzeitskarten-Paradies 2015 Made by
hochzeitskarten-paradies.de 4.7 5 382 382
Netzsieger